Tipps: DSDS und andere Castings Big Brother 2015 - Bundestagswahl 2017 Das Supertalent 2015 - Film & TV - Blog - Das Weihnachtsspezial - Computer & Internet - Gesundheit - Weihnachtsradio - Arbeit und Beruf

Medien Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite





Medien Forum » Forenarchiv2 »

Arm trotz Arbeit? Infos zum Mindestlohn

» Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Forenarchiv | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (5): « vorherige 1 2 3 [4] 5 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Arm trotz Arbeit? Infos zum Mindestlohn
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Wulfi
Foren Gott


images/avatars/avatar-2693.gif

Dabei seit: 21.01.2006
Beiträge: 14.729
Herkunft: aus der Pfalz

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 63.711.121
Nächster Level: 64.602.553

891.432 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der kleine Nils und HartzIV
klick


__________________


Wenn eine Regierung sich im Besitz der absoluten Wahrheit glaubt,
ist es nicht mehr weit, bis zur Durchsetzung dieser mit Gewalt.

20.08.2007 22:54 Wulfi ist offline E-Mail an Wulfi senden Homepage von Wulfi Beiträge von Wulfi suchen Nehmen Sie Wulfi in Ihre Freundesliste auf
Wulfi
Foren Gott


images/avatars/avatar-2693.gif

Dabei seit: 21.01.2006
Beiträge: 14.729
Herkunft: aus der Pfalz

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 63.711.121
Nächster Level: 64.602.553

891.432 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mit deiner Beschreibung des Problems hast du den Nagel aber ebenfalls voll auf den Kopf getroffen, pioso!
Für diesen Volltreffer gebe ich dir gerne das Kompliment zurück.



__________________


Wenn eine Regierung sich im Besitz der absoluten Wahrheit glaubt,
ist es nicht mehr weit, bis zur Durchsetzung dieser mit Gewalt.

04.08.2007 11:25 Wulfi ist offline E-Mail an Wulfi senden Homepage von Wulfi Beiträge von Wulfi suchen Nehmen Sie Wulfi in Ihre Freundesliste auf
06-01-08-2
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

rauchen Wulfi: Klatschen Klatschen Klatschen Klatschen
- ein Klasse-Beitrag, treffender kann man ´s wohl kaum schreiben!!!
- man wird hier kostenaufwändig vergesäßifiziert, man darf kraftvoll in die Tasche gegriffen bekommen, um sich am Leben zu halten....
- es ist nur noch zynisch!!
- und je mehr man arbeitet, um so weiter wird man heruntergewirtschaftet, da man nach einem Jahr weiter an noch niedrigeren Bezügen bemessen wird, - sie züchten sich ein Ghetto und dann werden die Ghetto-Bewohner kriminalisiert... Augenrollen
22.07.2007 16:04
Wulfi
Foren Gott


images/avatars/avatar-2693.gif

Dabei seit: 21.01.2006
Beiträge: 14.729
Herkunft: aus der Pfalz

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 63.711.121
Nächster Level: 64.602.553

891.432 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von curly :-*

auch vermisse ich demos ungemein...


Vielleicht fürchtet man sich vor Django-Schäubles Rache? Bei dem weiß man ja nie wann es mit ihm durchgehen könnte...sein locker sitzendes Schießeisen haben ihn schließlich so berüchtigt gemacht... man munkelt ja, er wäre in der Lage einen Kidnapper durch die Geisel hindurch erschießen zu können...wenn man ihn lassen würde..


__________________


Wenn eine Regierung sich im Besitz der absoluten Wahrheit glaubt,
ist es nicht mehr weit, bis zur Durchsetzung dieser mit Gewalt.

19.07.2007 16:25 Wulfi ist offline E-Mail an Wulfi senden Homepage von Wulfi Beiträge von Wulfi suchen Nehmen Sie Wulfi in Ihre Freundesliste auf
Wulfi
Foren Gott


images/avatars/avatar-2693.gif

Dabei seit: 21.01.2006
Beiträge: 14.729
Herkunft: aus der Pfalz

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 63.711.121
Nächster Level: 64.602.553

891.432 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von curly :-*

deutschland hat kriege überlebt, sich neu aufgebaut....
jetzt formatiert es sich neu


Und wenn es fertig ist mit formatieren, (Format BRD) haben wir, so wie es scheint, ein neues Betriebssystem installiert, das sich Überwachungs- und Präventionsstaat nennt.


Zitat:
Original von curly :-*

ich bin sehr lösungsorientiert,
vielleicht auch pragmatisch

privat hat sich in meinem umfeld einiges vernetzt
und die hilfsbereitschaft ist enorm....


Oha..wenn das der Schäuble mitkriegt, dann ist das womöglich für ihn eins dieser Terror-Netzwerke, das bekämpft werden muss....und wird euch eventuell die Bude stürmen lassen.

lachen


__________________


Wenn eine Regierung sich im Besitz der absoluten Wahrheit glaubt,
ist es nicht mehr weit, bis zur Durchsetzung dieser mit Gewalt.

18.07.2007 22:39 Wulfi ist offline E-Mail an Wulfi senden Homepage von Wulfi Beiträge von Wulfi suchen Nehmen Sie Wulfi in Ihre Freundesliste auf
Wulfi
Foren Gott


images/avatars/avatar-2693.gif

Dabei seit: 21.01.2006
Beiträge: 14.729
Herkunft: aus der Pfalz

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 63.711.121
Nächster Level: 64.602.553

891.432 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von sailormoon

diese steuer kann erstmal eingesetzt werden, um neue berufe zu schaffen, in der dienstleistung, denn hier werden immer mehr menschen benötigt, in der pflege, in der kinderversorgung und und und.

Hm, vielleicht aber auch nicht. Vielleicht hat die Industrie bereits ganz andere Pläne mit den alten Menschen? Vielleicht stehen die Maschinen schon längst bereit...die sie zu Futter verarbeiten werden.....grün einfärben und als Bio-Kekse verkaufen.
Warum also lange pflegen? Die werden nur zäh wie Leder wenn sie zu alt werden. Dann kann man sie höchstens noch zu diesen Kauknochen für Hunde verarbeiten, aber die bringen lange nicht so viel wie grüne Bio-Kekse. Pfeiffen


__________________


Wenn eine Regierung sich im Besitz der absoluten Wahrheit glaubt,
ist es nicht mehr weit, bis zur Durchsetzung dieser mit Gewalt.

18.07.2007 22:34 Wulfi ist offline E-Mail an Wulfi senden Homepage von Wulfi Beiträge von Wulfi suchen Nehmen Sie Wulfi in Ihre Freundesliste auf
User-20-05-08
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ein großer fortschritt wäre, m.e., der ansatz von prof. paul kirchhof (uni heidelberg). hierdurch würde man den zielen 'steuergerechtigkeit' und 'steuerklarheit', einen großen schritt näher kommen. leider wurde herr porf. kirchhof, von der cdu desavouiert und von einem mann diskreditiert, der jetzt sein bundestagsmandat abgegeben hat, wodurch er seine einkünfte nicht mehr offenlegen muss ;), nachdem ihm der amtierende russische präsident, einen lukrativen job, in der gasindustrie vermittelt hat. ---
18.07.2007 19:57
User-31-12-1
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

vielleicht ist einfach der ansatz der politiker der falsche.
meiner meinung nach handeln die politiker meistens nur in bezug auf den einzelnen, nämlich den bürger, der sowieso leider meistens denkt, er kleine stimme könne nix verändern.
aber an die großen, nämlich die arbeitnehmer traut sich keiner ran.
deutschland und hier ansässige firmen wären logischerweise schön blöd, auf neueste technologie zu verzichten, und anstelle von maschine manpower einzusetzen.
dieser trend ist hinlänglich bekannt, aber keiner machte sich die mühe, die konsequenzen, nämlich arbeitslosigkeit, in angriff zu nehmen, lösungen zu suchen.
eine dienstleistung ist heute doppelt gearscht, erstens arbeitet sie mit menschen, die krank, schwanger, faul, ineffizient sein können, die fehler begehen, für die keine versicherung bezahlt, für deren leistung es keine garantie gibt, manchmal auch kein rückgaberecht. und dann zahlen sie auch noch für diese krankenversicherung, rentenbeiträge und lohnsteuer, urlaubsgeld, jobticket, krankengeld, undundund.

was ist mit der industrie? die kann tag und nacht arbeiten, produzieren ohne einen cent feiertags- und nachtzuschlag zu zahlen, die maschine brauchen keine pause, gehen nicht aufs klo und plaudern nicht, sie brauchen keinen personalrat, keinen gleichstellungsbeauftragten, man muss keine bewerbungen durchsehen, und sie gehen nicht auf die strasse mit ihrer gewerkschaft um bessere arbeitsbedingungen zu erkämpfen.

nein, es lebt sich prima in einer industrie, alles geld, was die maschinen erarbeiten, kann man selbst ausgeben.

wie wäre es also mit einem ansatz in diese richtung?
lohnsteuer wird umgewandelt in effizienzsteuer, gemessen an dem gewinn pro lebenden mitarbeiter. die produktion zahlt sozusagne anstelle von lohn für menschen eine steuer für effizienz.
diese steuer kann erstmal eingesetzt werden, um neue berufe zu schaffen, in der dienstleistung, denn hier werden immer mehr menschen benötigt, in der pflege, in der kinderversorgung und und und.
sozusagen bezahlt die industrie die wohltätige arbeit, die damit gebührend bezahlt werden kann. eine saubere stadt muss doch mehr wert sein als 1 euro pro stunde!

aber klar, das ist gewiss anstrengend, gegen jene zu arbeiten, die einen subventionieren,deren berater man ist, während eigentlich bundestagssitzung wäre Augenrollen
17.07.2007 23:17
Wulfi
Foren Gott


images/avatars/avatar-2693.gif

Dabei seit: 21.01.2006
Beiträge: 14.729
Herkunft: aus der Pfalz

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 63.711.121
Nächster Level: 64.602.553

891.432 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von curly :-*

das lässt hoffen für die zukunft unserer kinder
- heißt es doch wir seien eine ellenbogengesellschaft oder schlimmer noch vom spaßhaben getrieben....


Ich glaube so langsam vergeht immer mehr Menschen schon in dieser gegenwärtigen Gesellschaft der Spaß. Die Ellenbogen werden leider immer nur von einem Teil der Gesellschaft eingesetzt, um sie dem anderen Teil zu stutzen. Zu spüren bekommen sie immer die schwachen. So entsteht kein Zusammengehörigkeitsgefühl, was das Volk so bitter nötig hätte. An HartzIV ist das sehr deutlich zu sehen.


Zitat:
Original von curly :-*

fordern und fördern
go for it


Das ist doch auch der Slogan oder das Motto von Hartz IV, stimmts?. Augenrollen






auf der folgenden Seite, (oben mitte) auf " Beitrag ansehen" klicken.

Ein sehr interessanter Videobeitrag über die Wahrheit von Hartz IV
Vor allem die Aussage am Schluss, von dem Typ der ARGE.


__________________


Wenn eine Regierung sich im Besitz der absoluten Wahrheit glaubt,
ist es nicht mehr weit, bis zur Durchsetzung dieser mit Gewalt.

17.07.2007 22:35 Wulfi ist offline E-Mail an Wulfi senden Homepage von Wulfi Beiträge von Wulfi suchen Nehmen Sie Wulfi in Ihre Freundesliste auf
Elster
Administrator


images/avatars/avatar-21.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Beiträge: 13.534
Herkunft: Bodenseenähe

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 58.537.478
Nächster Level: 64.602.553

6.065.075 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Wulfi
Was nutzt es die besten Lösungen zu finden, solange Meineidschwörende Volksvertreter nur darauf aus sind die Staatskassen zu plündern, das Geld unter sich zu verteilen und den Rest dort zu verschwenden und zu verspenden, wo es keinem deutschen Bürger etwas nützt?

Und überhaupt...was ist eigentlich damit gemeint, wenn es heißt, dass man arbeitslosen eine „Chance“ geben will? Was haben sie eigentlich verbrochen, dass man sie mit Arbeitslosigkeit bestraft? Warum gibt man ihnen nicht einfach ne Arbeitsstelle,...


Mittlerweile wurden für einem Teil der deutschen Bevölkerung andere Gesetze erschaffen um sie diskriminieren ...zu wollen...das Grundgesetz gegen das HartzIV "Gesetz" eingetauscht - und ein anderer Teil findet das auch noch toll.

Hartz IV schafft keine Arbeitsplätze, es vernichtet sie.


Weg mit Hartz IV


Das sind die Auszüge die mir am besten gefallen und die ich auch unterstütze.

Hinzufügen will ich aber noch, daß auch Hartz IV hervorragend dazu dient die späteren Renten dieser Leute enorm zu drücken.
Und ich bekenne mich auch zu der inhaltlich Aussage von Wulfi, daß unsere sogenannten Volksvertreter Unmengen Geld ins Ausland geben ohne konkret zu kontrollieren was wirklich damit gemacht wird.
Ein geringer Teil davon würde schon manches, auch in Deutschland vorhandene Elend erleichtern.

__________________

17.07.2007 21:24 Elster ist offline Beiträge von Elster suchen Nehmen Sie Elster in Ihre Freundesliste auf
Wulfi
Foren Gott


images/avatars/avatar-2693.gif

Dabei seit: 21.01.2006
Beiträge: 14.729
Herkunft: aus der Pfalz

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 63.711.121
Nächster Level: 64.602.553

891.432 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von curly :-*

misch mich auch mal ein....
wirtschaftlich hat deutschland ein problem, dass aus den goldenen jahren resultiert und nun in der gegenwart eine lösung braucht

jeder bwl-er/in wird mir da recht geben... nehm' ich mal an


Ich sehe das Problem nur bei Politikern die sich nicht mehr an Recht und Ordnung halten, ihre Macht dazu missbrauchen, um sich mittlerweile auch mit kriminellen Methoden am Volksvermögen bereichern zu können.
Was nutzt es die besten Lösungen zu finden, solange Meineidschwörende Volksvertreter nur darauf aus sind die Staatskassen zu plündern, das Geld unter sich zu verteilen und den Rest dort zu verschwenden und zu verspenden, wo es keinem deutschen Bürger etwas nützt? Das System kann nun mal nicht funktionieren, wenn wir permanent von denen bestohlen werden, die uns unter Eid geschworen haben, Sorge dafür zu tragen, dass uns keinerlei Schaden zugefügt wird. ratlos2


Zitat:
Original von curly :-*

denke, auch, dass es uns, deutschen, relativ gut geht im vergleich zu europa


Was aber nicht heißen soll, das es uns deswegen noch schlechter gehen muss, oder mindestens genau so schlecht zu ergehen hat wie anderen Völkern.

Wem es ganz sicher nicht gut gehen kann, auch nicht relativ, das sind die Millionen von Menschen, über die das HartzIV -„Gesetz“ verhängt wurde, mit dem man sie terrorisiert, verhöhnt und sie ihrer Menschenrechte beraubt hat. Das sollte man nicht vergessen.
Es geht also nur noch einem Teil der deutschen relativ gut. Und der andere Teil wird größer und größer werden wenn sich nichts ändert....


Zitat:
Original von curly :-*

denke auch, die gemeinwohlarbeit, ist ein guter ansatz, langzeitarbeitslosen wieder eine chance zu geben
ebenso job – plus


Sorry, aber das ist genau die Aussage, die von Machthabenden als Gehirnwäsche-Argument benutzt wird um das Volk besser spalten zu können – was ihnen mit Leichtigkeit gelang.

Dieser Ansatz ist alles andere als gut, weil durch ihn langzeitarbeitslose weder eine Chance noch einen Job erhalten. Es wird ihnen doch überhaupt keine Arbeitsstelle angeboten, da sie schließlich arbeitslos bleiben sollen! Nur deshalb wurde doch HartzIV ins Leben gerufen.
1-Euro-Jobs...ob Plus oder Minus führen nicht zu einer regulären Anstellung, sie bewirken vielmehr zusätzliche Arbeitslosigkeit.
Also ich glaube es gibt kaum etwas, das vor Logik noch einleuchtender sein könnte, als diese Tatsache. großes Grinsen
Ich weiß das leider ein viel zu großer Teil der Bevölkerung die gleiche Ansicht hat wie du – deshalb darfst du meine Meinung und Äußerung dazu nicht persönlich nehmen - sie richtet sich nur gegen diese Ansicht (die du evtl. auch anders gemeint hast wie ich sie verstanden habe) – nicht gegen deine Person.

Es kann nichts Gutes daran sein, wenn Menschen entrechtet werden - was sie zu Sklaven macht – und sie dann zwingt, ausnahmslos jede Art von Arbeit annehmen zu müssen.....ohne dafür bezahlt zu werden!
Wer sich weigert, dem wird das Recht abgesprochen, sich am Leben erhalten zu wollen/dürfen.

Eine Aufwandsentschädigung *lol* die ein 1-Euro Jobber erhält, hat keinen Entgeltcharakter und soll nicht der Bestreitung des Lebensunterhaltes dienen, sondern nur die Aufwendungen decken, die dem Betreffenden im Zusammenhang mit der Betätigung entstehen.
Das heißt arbeiten müssen... nichts dabei verdienen und im Endeffekt noch Geld drauflegen dürfen....und sich nebenbei noch den Spott anhören müssen, sie sollen sich etwas für ihre spätere Rente zurücklegen. Solche Politiker gehören in die Nervenheilanstalt und ganz sicher nicht in die Öffentlichkeit.

Jeder normale Mensch wird sich also hier mit Recht wehren! Er muss es! Nicht normal ist es für mich allerdings, wenn jemand behaupten will und meint "das geschieht ihnen recht!" Wer diese Menschenverachtenden Methoden auch noch unterstützt, der kommt eh erst wieder auf der anderen Seite zu sich...wenn überhaupt.

Auf eigene Faust Geld verdienen darf auch der nicht, der vom Staat fallengelassen wird, weil Schwarzarbeit ja strafbar ist. Tja, und wenn der jetzt verhungert? Dann gibt’s die Todesstrafe also doch noch, oder wieder, oder was?

Und überhaupt...was ist eigentlich damit gemeint, wenn es heißt, dass man arbeitslosen eine „Chance“ geben will? Was haben sie eigentlich verbrochen, dass man sie mit Arbeitslosigkeit bestraft? Warum gibt man ihnen nicht einfach ne Arbeitsstelle, damit sie ihr Geld verdienen können, anstatt es ihnen zu verbieten, indem sie gezwungen werden es umsonst zu tun - und behauptet dann auch noch sie wären faul?! Damit deckt sich doch der ganze Lug und Trug von HartzIV selber auf! Eine Chance geben....nichts als reine Gehirnwäscherei.

Würden denn wirklich mehrere Millionen Menschen eine regulär bezahlte Arbeitsstelle ausschlagen, weil sie es vorziehen Zwangsarbeit leisten zu wollen, da sie lieber umsonst arbeiten?
Wenn kleine Kinder zum ersten mal Kühe in echt auf der Weide sehen und sich verdutzt aus der Wäsche schauend fragen, warum die alle nicht lila sind, dann kann man das noch verstehen.....aber bei erwachsene Menschen ......einfach sagenhaft.


Zitat:
Original von curly :-*

wenn wir uns nun also beschweren, darüber, dass es armut in deutschland gibt.... muss uns allen auch bewusst sein, dass die steuern angehoben werden müssten, damit es studenten und sozialhilfeempfängern besser ergeht... dazu arbeiten jedoch zu wenig menschen


Damit wir noch mehr beklaut werden? Damit sich die Schmarotzer wieder die Diäten erhöhen und uns ne lange Nase machen können?
Es muss uns eher bewusst sein, dass wir uns totarbeiten und die Steuern erhöhen können, bis jedem Bürger kein Cent mehr bleibt....um dann was festzustellen? Wäre dann etwa mehr in den Kassen? Nö, die wären genauso leer – es gäbe nur mehr von uns auszurauben.

Es arbeiten zu wenig? Ich dachte die Arbeitslosenzahlen wären nach unten gerauscht wie ne Achterbahn?
Ob´s vielleicht daran hängt, weil immer mehr entlassen und umsonst arbeiten müssen?


Zitat:
Original von curly :-*

soziale marktwirtschaft ist dauerhaft in deutschland, nicht mehr tragbar, dass sollte uns allen bewusst sein


Ohhh, die Politiker...die sollten allerdings in Dauerhaft, ja! Die sind für Deutschland sozial schon lange nicht mehr tragbar. Ebenso nicht mehr tragbar ist das Wahlsystem, mit dem sich ein Volk nur lächerlich machen kann wenn es sich damit zufrieden gibt. Das sollte uns allen bewusst sein. Nach all den Jahren sollte es das eigentlich.... Augenrollen
Dieses Land dient doch nur noch als Selbstbedienungsladen für Verbreche aller Art.


Zitat:
Original von curly :-*

wenn also die rede von armut ist, die es mit sicherheit gibt, die habe ich beruflich nämlich wahrhaftig gesehen... dann heißt dies auch, das etwas im system nicht stimmt


Stimmt!
Oder es liegt doch nicht am System...sondern mit den Systemverwaltern stimmt was nicht?


Zitat:
Original von curly :-*

die marktwirtschaft muss geändert werden...


Das System müsste auch mal langsam geändert– und das Denken eingeschaltet werden.
Dazu sollte es das Volk als seine oberste Pflicht sehen, dass das Grundgesetz das Heiligtum jedes einzelnen deutschen Bürgers ist, das wie der eigene Augapfel gehütet werden muss. Auf gar keinen Fall darf es von irgend einem Politiker oder sonst einer Menschenseele so angerührt werden, dass sein Inhalt verändert wird, da es unser einziger Schutz bedeutet!
Wenn wir einfach nur zuschauen wie hier etwas und da etwas verändert wird, dann haben wir schlechte Karten weil wir nichts mehr haben werden, auf das wir uns berufen können, was unsere Rechte anbelangt. Dann dauert es nicht mehr lange und sie werden aus unserem Grundgesetz das Necronomicon gemacht haben.
Das Grundgesetz sollte uns eigentlich genau davor bewahren, dass so etwas nicht passieren kann, was sich zur Zeit abspielt.

Mittlerweile wurden für einem Teil der deutschen Bevölkerung andere Gesetze erschaffen um sie diskriminieren und vernichten zu wollen...das Grundgesetz gegen das HartzIV "Gesetz" eingetauscht - und ein anderer Teil findet das auch noch toll. Was ist das für ein Volk, das dabei behilflich ist sich selbst zu zerstören?!

Wer in einer Demokratie schläft, der wird in einer Diktatur erwachen...



Hartz IV schafft keine Arbeitsplätze, es vernichtet sie.


Weg mit Hartz IV

__________________


Wenn eine Regierung sich im Besitz der absoluten Wahrheit glaubt,
ist es nicht mehr weit, bis zur Durchsetzung dieser mit Gewalt.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Wulfi: 17.07.2007 18:31.

17.07.2007 18:24 Wulfi ist offline E-Mail an Wulfi senden Homepage von Wulfi Beiträge von Wulfi suchen Nehmen Sie Wulfi in Ihre Freundesliste auf
curly :-* curly :-* ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-1367.gif

Dabei seit: 18.03.2007
Beiträge: 824
Herkunft: nrw

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.217.366
Nächster Level: 3.609.430

392.064 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von elster
Zitat:
Original von curly :-*
Zitat:
Original von elster
Man kann immer was tun aber nicht immer was erreichen.
Aber wer vornherein nicht an sich glaubt, der hat in jedem Fall verloren.


nicht nur an sich,
sondern auch an andere...
dann unterschreib ich gerne smile


Ich kann nicht von vornherein an andere glauben.
Aber ich kann durch meine eigenen, öffentlichen Gedanken andere an meinen Ideen und Zielen teilhaben lassen und sie durch Diskussionen zu gemeinsamen, manchmal auch leicht veränderten, Ideen und Zielen machen.


oder helfen, dass auch andere wieder an sich glauben lernen ;)

__________________
- POST OR DIE -

08.07.2007 23:20 curly :-* ist offline Beiträge von curly :-* suchen Nehmen Sie curly :-* in Ihre Freundesliste auf
Elster
Administrator


images/avatars/avatar-21.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Beiträge: 13.534
Herkunft: Bodenseenähe

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 58.537.478
Nächster Level: 64.602.553

6.065.075 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von curly :-*
Zitat:
Original von elster
Man kann immer was tun aber nicht immer was erreichen.
Aber wer vornherein nicht an sich glaubt, der hat in jedem Fall verloren.


nicht nur an sich,
sondern auch an andere...
dann unterschreib ich gerne smile


Ich kann nicht von vornherein an andere glauben.
Aber ich kann durch meine eigenen, öffentlichen Gedanken andere an meinen Ideen und Zielen teilhaben lassen und sie durch Diskussionen zu gemeinsamen, manchmal auch leicht veränderten, Ideen und Zielen machen.

__________________

08.07.2007 23:16 Elster ist offline Beiträge von Elster suchen Nehmen Sie Elster in Ihre Freundesliste auf
06-01-08-2
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von elster
Man kann immer was tun aber nicht immer was erreichen.
Aber wer vornherein nicht an sich glaubt, der hat in jedem Fall verloren.


rauchen ...es gibt sicher einige Entmutigte, denen die finanzielle Ebbe über den Kopf gewachsen ist ...auch wenn eine Ebbe normal nicht über den Kopf wächst....
- aber in diesem Falle - habe ich einige trostlose Fälle in der Umgebung, die aber auch keinem mehr trauen, bzw. die zu wenig an sich geglaubt hatten ....
- ja,- wie gesagt, - lt. Brecht: " ...wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft hat bereits verloren...."
08.07.2007 23:12
curly :-* curly :-* ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-1367.gif

Dabei seit: 18.03.2007
Beiträge: 824
Herkunft: nrw

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.217.366
Nächster Level: 3.609.430

392.064 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von elster
Man kann immer was tun aber nicht immer was erreichen.
Aber wer vornherein nicht an sich glaubt, der hat in jedem Fall verloren.


nicht nur an sich,
sondern auch an andere...
dann unterschreib ich gerne smile


__________________
- POST OR DIE -

08.07.2007 22:59 curly :-* ist offline Beiträge von curly :-* suchen Nehmen Sie curly :-* in Ihre Freundesliste auf
curly :-* curly :-* ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-1367.gif

Dabei seit: 18.03.2007
Beiträge: 824
Herkunft: nrw

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.217.366
Nächster Level: 3.609.430

392.064 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich für meinen teil sprach nicht von der ära-kohl als ich die goldenen zeiten erwähnt, sondern von dem wirtschaftswunderdeutschland, dem 2. um genau zu sein.... und das was während und nach dieser zeit passierte. das schließt kohl mit sicherheit ein, macht ihn aber nicht hauptverantwortlich.... ;)

natürlich ist eine sozial immer gut, aber wirtschaftlich eben leider nicht haltbar... darum gehts für mich... wer will und kann das bezahlen?!?

andere formen sind ebenfalls gescheitert, die idealogisch waren... zb. planwirtschaften, egal welche der unterformen du nimmst... ;)

wir werden uns darauf einstellen müssen, meiner meinung nach, immer mehr zu einer art freien marktwirtschaft zu kommen...

ich für meinen teil möchte keine politikerin sein....


__________________
- POST OR DIE -

08.07.2007 22:57 curly :-* ist offline Beiträge von curly :-* suchen Nehmen Sie curly :-* in Ihre Freundesliste auf
Elster
Administrator


images/avatars/avatar-21.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Beiträge: 13.534
Herkunft: Bodenseenähe

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 58.537.478
Nächster Level: 64.602.553

6.065.075 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Man kann immer was tun aber nicht immer was erreichen.
Aber wer vornherein nicht an sich glaubt, der hat in jedem Fall verloren.

__________________

08.07.2007 22:52 Elster ist offline Beiträge von Elster suchen Nehmen Sie Elster in Ihre Freundesliste auf
06-01-08-2
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

rauchen in einigen Ansatzpunkten kann ich zustimmen curly, z.B. die Nachbarschaftshilfe, Demo´s (es tut sich bereits was)... Vereine, die sich engagieren, neue Ansatzpunkte, usw.
- was da in der Kohl-Ära stattfand, als für den Aufbau-Ost in die Renten- und Gesundheitskasse gegriffen wurde, das hat für eine Ausbeutung der sozial Schwächeren bis heute gesorgt und ich finde:
- Wie ein Staat für seine Schwächsten sorgt, sagt etwas über den Staat aus.....
- es waren ja nicht WIR - die das Budget überzogen
- es gibt eine große Schere inzwischen zwischen Extem-Reich und Extrem-Arm, es gibt Gehälter für Manager, da fahr ich emotionale Achterbahn,- denn sie stehen in keiner Relation mehr.....
- es gibt Gelder, die da wären - sie sind bisher falsch verteilt worden....
- und dort sollte der Protest ansetzen - zusätzlich der Hilfe zur Selbsthilfe für z.B. Kinder, die sich mittags in Krippen begeben oder zu MC-Do gehen, weil sich sich dann für einen Euro eben Fastfood gönnen...
08.07.2007 22:38
curly :-* curly :-* ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-1367.gif

Dabei seit: 18.03.2007
Beiträge: 824
Herkunft: nrw

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.217.366
Nächster Level: 3.609.430

392.064 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

misch mich auch mal ein....
wirtschaftlich hat deutschland ein problem, dass aus den goldenen jahren resultiert und nun in der gegenwart eine lösung braucht

jeder bwl-er/in wird mir da recht geben... nehm' ich mal an

denke, auch, dass es uns, deutschen, relativ gut geht im vergleich zu europa

denke auch, die gemeinwohlarbeit, ist ein guter ansatz, langzeitarbeitslosen wieder eine chance zu geben
ebenso job - plus

wenn wir uns nun also beschweren, darüber, dass es armut in deutschland gibt.... muss uns allen auch bewusst sein, dass die steuern angehoben werden müssten, damit es studenten und sozialhilfeempfängern besser ergeht... dazu arbeiten jedoch zu wenig menschen

soziale marktwirtschaft ist dauerhaft in deutschland, nicht mehr tragbar, dass sollte uns allen bewusst sein

wenn also die rede von armut ist, die es mit sicherheit gibt, die habe ich beruflich nämlich wahrhaftig gesehen... dann heißt dies auch, das etwas im system nicht stimmt

die marktwirtschaft muss geändert werden...

das dies nicht von heute auf morgen geschehen kann, wird es stück für stück gerichtet

versteht mich nicht falsch, ich war jahrelang sozial sehr engagiert
und natürlich interessieren mich auch schicksale von menschen
einige rühren mich zutiefst
auch im bekanntenkreis habe ich menschen, die knappsen müssen
unabhängig davon ob sie arbeiten, studieren oder arbeitsuchend sind

was der staat nicht schafft, muss meiner meinung nach das volk schaffen, eben durch eigeninitiative

auch vermisse ich demos ungemein...

deutschland hat kriege überlebt, sich neu aufgebaut....
jetzt formatiert es sich neu

ich bin sehr lösungsorientiert,
vielleicht auch pragmatisch

privat hat sich in meinem umfeld einiges vernetzt
und die hilfsbereitschaft ist enorm....

das lässt hoffen für die zukunft unserer kinder
- heißt es doch wir seien eine ellenbogengesellschaft oder schlimmer noch vom spaßhaben getrieben....

fordern und fördern
go for it


__________________
- POST OR DIE -

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von curly :-*: 08.07.2007 20:05.

08.07.2007 20:02 curly :-* ist offline Beiträge von curly :-* suchen Nehmen Sie curly :-* in Ihre Freundesliste auf
06-01-08-2
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

rauchen ja,- sailor - das sind quasi die Überlebens-Künstler der Zukunft...eine neue Form der "Jesus Peoples".... Lachen2
Die Armuts-Vorzeige-Elite also.... Lachen2
- Alle auf einem Foto mit Maggi und ein paar Nudeln... Lachen2
08.07.2007 17:41
Seiten (5): « vorherige 1 2 3 [4] 5 nächste »
Share |
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Medien Forum » Forenarchiv2 » Arm trotz Arbeit? Infos zum Mindestlohn

Bilder hochladen in der Fotogalerie




© 2004-2017 bb6.org - Impressum - AGBs - Forensoftware: WoltLab GmbH



Gerstengras - Weihnachtsradio - Blog