Medien Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

🎅 Weihnachtsradio - Weihnachten im Forum - Weihnachten Blog - Weihnachtsbilder 🎄

Medien Forum » Das Thema der Woche »

Bundestagswahl 2017

» Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Forenarchiv | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (5): « vorherige 1 2 3 [4] 5 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Bundestagswahl 2017
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Elster
Administrator


images/avatars/avatar-21.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Beiträge: 13.664
Herkunft: Bodenseenähe

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 64.325.350
Nächster Level: 64.602.553

277.203 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Durch dieses ganze Parteiengedöns wird die politische Lage immer undurchsichtiger.

Auf ca. 22 der insgesamt 28 Seiten steht eigentlich nur Müll der uns allen nichts bringt.

Und die kleinenn Geschenke, die da als ganz große gefeiert werden sind auch nur Zugeständnisse und Hinhaltetaktik.

Wie hat ein Redakteur sinngemäß richtigerweise geschrieben:

"In dem Moment wo Frau Merkel gemerkt hat, dass es jetzt um ihr persönliches politisches Überleben geht hat sie doch mal eben schnell die Geldschatulle für das eigene Volk ganz, ganz winzig geöffnet und das aber als großzügiste Geste der CDU aller Zeiten in den Medien verkaufen lassen."

__________________

14.01.2018 15:54 Elster ist offline Beiträge von Elster suchen Nehmen Sie Elster in Ihre Freundesliste auf
hoffi hoffi ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3451.gif

Dabei seit: 27.04.2009
Beiträge: 2.179
Herkunft: Berlin

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.660.884
Nächster Level: 8.476.240

815.356 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... ja, und wenn man sich die stolzen Kommentare dazu anhört, wie zufrieden und sogar stolz man auf diese neuen Errungenschaften ist und wie man schließlich dafür gekämpft hat, fällt mir immer wieder auf, wie satt und unsensibel diese politischen Täter sind oder geworden sind.
Entsprechendes Ergebnis ist ja erzielt worden. So wird das alles nichts!!!
14.01.2018 17:05 hoffi ist offline E-Mail an hoffi senden Beiträge von hoffi suchen Nehmen Sie hoffi in Ihre Freundesliste auf
hoffi hoffi ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3451.gif

Dabei seit: 27.04.2009
Beiträge: 2.179
Herkunft: Berlin

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.660.884
Nächster Level: 8.476.240

815.356 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Anzahl der Milliadäre steigt ständig, und die Armen werden immer zahlreicher. Die Regierung steuert in keinster Weise dagegen durch Steuern an der richtigen Stelle.
(10% besitzen 60% des Gesamtvermögens, die Hälfte der Bürger besitzen 2 - 3%)!!!!!!!
Sollte das in den kommenden Jahren so weitergehen, ist es gar nicht so abwegig, dass zukünftig ein Weg für Bürgerkriege bereitet wird. Diese Prognose kann man z. Z. immer häufiger vernehmen.

Gut, dass sich immer weniger Menschen einlullen lassen durch die Reden, die geschwungen werden.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von hoffi: 15.01.2018 15:42.

15.01.2018 15:12 hoffi ist offline E-Mail an hoffi senden Beiträge von hoffi suchen Nehmen Sie hoffi in Ihre Freundesliste auf
hoffi hoffi ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3451.gif

Dabei seit: 27.04.2009
Beiträge: 2.179
Herkunft: Berlin

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.660.884
Nächster Level: 8.476.240

815.356 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...seit ein paar Tagen kann ich verfolgen, wie eilig die CDU/CSU es plötzlich hat, mglichst schnell zu einer GroKo zu kommen. Das fällt schon richtig auf. Vielleicht ist das für die Partei noch die angenehmste Art, wie sich jetzt etwas entwickeln könnte.
Umso besser und spannender finde ich den Kampf des JuSo-Sprechers Kevin Kühnert. Er vesucht noch alles, was geht zu mobilisiern, um möglichst viele Menschen gegen eine neue alte GroKo zu stimmen. Er lässt sich auch so schnell nichts einreden, ist super informiert und hat fast als einziger Politiker beim Diskutieren den Anstand, anderen zuzuhören und vor allem ausreden zu lassen.
Ich könnte jedesmal an die Decke gehen, wenn sich die Diiskutierenden ständig ins Wort fallen, keinen richtig ausreden lassen und sehr schnell ins Monologisieren verfallen. Beim Zuhören ist das für mich fast das Unerträglichste. Abgesehen von immer dem gleichen Ge- oder Inhalt der Argumente. Trotzdem muss ich mir das immer wieder antun! Es könnte ja auch mal ´was Handfestes und Gutes kommen - man weiss ja nie. Lachen2
19.01.2018 17:10 hoffi ist offline E-Mail an hoffi senden Beiträge von hoffi suchen Nehmen Sie hoffi in Ihre Freundesliste auf
hoffi hoffi ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3451.gif

Dabei seit: 27.04.2009
Beiträge: 2.179
Herkunft: Berlin

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.660.884
Nächster Level: 8.476.240

815.356 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...seit ein paar Tagen kann ich verfolgen, wie eilig die CDU/CSU es plötzlich hat, mglichst schnell zu einer GroKo zu kommen. Das fällt schon richtig auf. Vielleicht ist das für die Partei noch die angenehmste Art, wie sich jetzt etwas entwickeln könnte.
Umso besser und spannender finde ich den Kampf des JuSo-Sprechers Kevin Kühnert. Er vesucht noch alles, was geht zu mobilisiern, um möglichst viele Menschen gegen eine neue alte GroKo zu stimmen. Er lässt sich auch so schnell nichts einreden, ist super informiert und hat fast als einziger Politiker beim Diskutieren den Anstand, anderen zuzuhören und vor allem ausreden zu lassen.
Ich könnte jedesmal an die Decke gehen, wenn sich die Diskutierenden ständig ins Wort fallen, keinen richtig ausreden lassen und sehr schnell ins Monologisieren verfallen. Beim Zuhören ist das für mich fast das Unerträglichste. Abgesehen von immer dem gleichen Ge- oder Inhalt der Argumente. Trotzdem muss ich mir das immer wieder antun! Es könnte ja auch mal ´was Handfestes und Gutes kommen - man weiss ja nie. Lachen2
19.01.2018 17:14 hoffi ist offline E-Mail an hoffi senden Beiträge von hoffi suchen Nehmen Sie hoffi in Ihre Freundesliste auf
Elster
Administrator


images/avatars/avatar-21.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Beiträge: 13.664
Herkunft: Bodenseenähe

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 64.325.350
Nächster Level: 64.602.553

277.203 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich sehe das genauso.
Auffällig ist schon wie die CDU trommelt. Und komischerweise wird meistens nur das schlechte Ansehen von Deutschland in Europa und in der Welt gesprochen weil wir noch keine Regierung haben wenn die SPD auch nicht mitmachen will.
Was die Menschen hier wollen interessiert offenbar nicht. Augenrollen

Und die SPD Führung scheint auch bloß den "Retter in der Not" spielen zu wollen.
Die haben nun nach so vielen Jahren immer noch nicht gemerkt, dass sie mit einer Groko immer nur der Verlierer sein werden.
Die Mehrheit der Jusos hat das längst begriffen.

__________________

21.01.2018 00:35 Elster ist offline Beiträge von Elster suchen Nehmen Sie Elster in Ihre Freundesliste auf
hoffi hoffi ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3451.gif

Dabei seit: 27.04.2009
Beiträge: 2.179
Herkunft: Berlin

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.660.884
Nächster Level: 8.476.240

815.356 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...gerade ist die GroKo beschlossen worden. Es waren 279 Stimmen dagegen - 362 Stimmen dafür.
Und jetzt singen alle ein Llied. Lachen2

Ich habe das starke Gefühl, dass sich in Zukunft nicht viel ändern wird, obwohl es in den Reden heiss versprochen wurde.

Jetzt könnte die SPD es endlich einmal beweisen. (man muss schliesslich positiv denken Kopfpatsch )
21.01.2018 16:45 hoffi ist offline E-Mail an hoffi senden Beiträge von hoffi suchen Nehmen Sie hoffi in Ihre Freundesliste auf
Elster
Administrator


images/avatars/avatar-21.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Beiträge: 13.664
Herkunft: Bodenseenähe

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 64.325.350
Nächster Level: 64.602.553

277.203 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Naja, die Goko ist noch nicht beschlossen.
Heute ging es ja nur um das Mandat zur Verhandlung mit der Union.

Di endgültige Entscheidung wird dann durch eine Mitgliederbefragung gefällt wenn das Verhandlungspapier mit der Union steht.

__________________

21.01.2018 23:51 Elster ist offline Beiträge von Elster suchen Nehmen Sie Elster in Ihre Freundesliste auf
hoffi hoffi ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3451.gif

Dabei seit: 27.04.2009
Beiträge: 2.179
Herkunft: Berlin

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.660.884
Nächster Level: 8.476.240

815.356 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...ist natürlich richtig, das war ungenau, es wurde aber oft in einen Topf geschmissen, und man ging davon aus, dass es bei einem Ja zur weiteren Verhandlung dann höchstwahrscheinlich auch zur GroKo kommen würde.

Es wäre ja auch nicht schlecht, wenn die SPD noch eine Chance zur Umkehr hätte, obwohl sie das dann, glaube ich, auch nicht whrnehmen würde.

Ich habe gestern abend noch kurz bei Anne Will reingeguckt - da sassen Herr Altmaier, M. Schulz, Ch. Lindner und Chistiane Hoffman (Spiegel). M. Schulz hat auf mich noch nie einen so deprimierenden Eindruck gemacht wie da. Der Mensch scheint völlig fertig zu sein, hat überhaupt keine positive oder hoffnungsvolle Ausstahlung mehr. Ich fand, er zeigte, dass er am Ende ist. Und genauso sehe ich auch das ganze breiige Verhandlungsgetöse. Wäre er einmal konsequent geblieben, als er am 24. September versprach, dass es mit ihm keine Weiterführung der GroKo geben würde, dann hätte die gesamte SPD heute mehr Fassung.
Was soll denn dabei bloss rauskommen?
22.01.2018 09:55 hoffi ist offline E-Mail an hoffi senden Beiträge von hoffi suchen Nehmen Sie hoffi in Ihre Freundesliste auf
hoffi hoffi ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3451.gif

Dabei seit: 27.04.2009
Beiträge: 2.179
Herkunft: Berlin

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.660.884
Nächster Level: 8.476.240

815.356 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

mir fällt gerade ein ....vielleicht wollten die Befürworter der weiteren GroKo aus der SPD der Kanzlerin noch einmal eine Amtszeit verschaffen.

Vielleicht geht es den Kräften in der SPD-Spitze, die in der Partei einen lukrativen Posten besetzen, ja vorwiegend darum, diesen möglichst zu behalten. Das wird niemand so direkt zugeben. suspekt

Wer weiss ratlos2

Ich komme deshalb darauf, weil mir gestern beim Verfolgen des SPD-Parteitages aufgefallen ist, dass die, die in ihren Reden einer GroKo zugestimmt haben, alle ausnahmslos einen Posten hatten - während die Zweifler in dieser Beziehung unabhängig waren.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von hoffi: 22.01.2018 10:53.

22.01.2018 10:45 hoffi ist offline E-Mail an hoffi senden Beiträge von hoffi suchen Nehmen Sie hoffi in Ihre Freundesliste auf
Elster
Administrator


images/avatars/avatar-21.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Beiträge: 13.664
Herkunft: Bodenseenähe

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 64.325.350
Nächster Level: 64.602.553

277.203 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Klar ist das so.
Ich schätze mal der Einzigste der keinenn Regierungsposten bekommt ist der Schulz selber.
necken

__________________

23.01.2018 00:52 Elster ist offline Beiträge von Elster suchen Nehmen Sie Elster in Ihre Freundesliste auf
hoffi hoffi ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3451.gif

Dabei seit: 27.04.2009
Beiträge: 2.179
Herkunft: Berlin

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.660.884
Nächster Level: 8.476.240

815.356 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...wenn der JuSo-Chef Kevin Kühnert sich weiter so gut und fundiert durchsetzen kann, würde ich ihn z. B. sehr gerne als Kanzlerkandidat in spe akzeptieren.
Vom Alter her würde das auch passen, wir hätten endlich mal wieder eine fähige und überaus integre Führung. Merkel müsste keinen Nachfolger/in aufstellen, und alle längst schon eingeschlafenen überalteten Politiker-Eliten könnten sich endlich zur Ruhe setzen - und wir sind sie los. (ich wollte nicht hetzen) Ich glaube, dann würde sich schon Einiges an Problemen ganz von allein lösen.

Dem Zeitgeist würde es ausserdem entsprechen.

@Elster
Darum, dass M. Schulz als Einzigster keinen Regierungsposten hätte, braucht man sich keine Gedanken zu machen. Ich habe mal ein bisschen recherchiert und nachlesen können, dass man ihn für einen Multi-Millionären hält. Seine Bezüge wurden allesamt aufgelistet. Einiges davon hätte er sich gar nicht einsacken dürfen. Investigativen Journalisten stellte er sich nicht, hat versucht, sie anzulügen. Diese Berichte wurden nicht besonders breitgetreten, aber anonym waren sie nicht.
Das widerspricht natürlich dem Image, das er sich gerne gab. Dem einfachen Mann, ohne Abitur, aus einfachen Verhältnissen usw..

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von hoffi: 24.01.2018 15:07.

24.01.2018 14:52 hoffi ist offline E-Mail an hoffi senden Beiträge von hoffi suchen Nehmen Sie hoffi in Ihre Freundesliste auf
Elster
Administrator


images/avatars/avatar-21.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Beiträge: 13.664
Herkunft: Bodenseenähe

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 64.325.350
Nächster Level: 64.602.553

277.203 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich weiß noch zu wenig von dem Juso Chef.
Aber seine freie Rede hat mir sehr gut gefallen.

Tja, Deutschland könnte sicher ganz gut so was Jüngeres wie Kurz in Österreich gebrauchen. Pfeiffen

__________________

24.01.2018 20:39 Elster ist offline Beiträge von Elster suchen Nehmen Sie Elster in Ihre Freundesliste auf
hoffi hoffi ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3451.gif

Dabei seit: 27.04.2009
Beiträge: 2.179
Herkunft: Berlin

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.660.884
Nächster Level: 8.476.240

815.356 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...irgend jemand sagte mal, wenn man nach Österreich sieht, dann kann man die Regierung mit Kurz als Rennpferd sehen, während in Deutschland vergleichsweise Merkel eher einem Rollator entspricht. Lachen2

Und vergessen darf man Frankreich mit Macron auch nicht. Er würde wohl in eine Formel 1-Kategorie passen.

Ich finde, dieser Wandel ist gut und notwendig so. Ich bin begeistert von dem K. Kühnert, er repräsentiert meine Vostellungen und Werte mit jeder Rede, die er hält und mit seiner Arbeit.
Auf eine entsprechende Kanzlerfrage reagierte er aber eher zurückhaltend und ablehnend. Jetzt seien ihm seine Ziele und genau die Arbeit, die er jetzt macht, wichtiger - er fühle sich genau da, wo er sich befindet, wohl, strebe ein Kanzleramt wirklich nicht an.
25.01.2018 11:16 hoffi ist offline E-Mail an hoffi senden Beiträge von hoffi suchen Nehmen Sie hoffi in Ihre Freundesliste auf
hoffi hoffi ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3451.gif

Dabei seit: 27.04.2009
Beiträge: 2.179
Herkunft: Berlin

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.660.884
Nächster Level: 8.476.240

815.356 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gestern und heute teilweise habe ich den Parteitag der Grünen verfolgt. Die haben auch ganz kluge Köpfe, muss ich zugeben.

Und auch hier kann man in den Reden einen Tenor ganz deutlich raushören. Auch hier stellt man fest, dass man nicht an dem Vorhandenen weiter rumfeilen sollte, sondern die Zeit und Atmosphäre verlangt nach neuen Wegen. Für mich also auch hier kein "Weiter so".

Ganz sicher scheint mir zu sein, dass die CDU/CSU es in Zukunft nicht mehr so leicht hat wie bisher, in der Wahrnehmung der Öffentlichkeit verlieren sie Ansehen, werden verstärkt kritisiert.

Und, egal, wie es sich zunächst entwickeln wird, es hat sich etwas geändert oder verschoben und verspricht, sehr spannend zu werden - für die Akteure sicher kräftezehrender als in der Vergangenheit.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von hoffi: 27.01.2018 13:44.

27.01.2018 13:42 hoffi ist offline E-Mail an hoffi senden Beiträge von hoffi suchen Nehmen Sie hoffi in Ihre Freundesliste auf
hoffi hoffi ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3451.gif

Dabei seit: 27.04.2009
Beiträge: 2.179
Herkunft: Berlin

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.660.884
Nächster Level: 8.476.240

815.356 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was ist eigentlich gemeint, wenn von einer Umverteilung gesprochen wird aufgrund der grossen Haushaltsgewinne oder -überschüsse?

Und wäre dann die Alternative dazu, stattdessen das neue zur Verfügung stehende Kapital zu investieren?

Geld, das man nicht investiert, ist totes Kapital - dann würde eine Umverteilung doch eigentlich wenig Sinn machen.
27.01.2018 13:57 hoffi ist offline E-Mail an hoffi senden Beiträge von hoffi suchen Nehmen Sie hoffi in Ihre Freundesliste auf
Elster
Administrator


images/avatars/avatar-21.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Beiträge: 13.664
Herkunft: Bodenseenähe

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 64.325.350
Nächster Level: 64.602.553

277.203 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei der Umverteilung geht es vor allem darum, dass einzelne Regierungsbereiche mehr Geld als bisher bekommen sollen.

Da will man Trump befriedigen und deutlich mehr Geld in die Verteidigung stecken.

( Obwohl unsere "Verteidigungsausgaben" schon eigentlich nichts mehr mit der Verteidigung zu tun haben. Es gibt ja schon fast mehr Soldaten, Technik und damit Kosten im Ausland als hier) Zwinker2

Ein weiterer Teil geht in das Sozialministerium weil von denen u.a. auch die enormen Kosten für Kriegs- und Wirtschaftsflüchtlinge getragen werden müssen.

Und dann will man noch einen kleinen Teil für Schuldenabbau nutzen, falls noch was übrig bleibt. necken

__________________

27.01.2018 22:47 Elster ist offline Beiträge von Elster suchen Nehmen Sie Elster in Ihre Freundesliste auf
Amazoni Amazoni ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 01.02.2018
Beiträge: 19
Herkunft: nähe KDW

Level: 15 [?]
Erfahrungspunkte: 5.955
Nächster Level: 7.465

1.510 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auf welchen Posten oder Pöstchen ist der JuSo-Chef Kevin Kühnert fixiert?
Wenn er irgendwann in naher Zukunft im Bundestag sitzt, ändert der auch nichts und muss mit rudern wie all die vielen anderen vor ihm.
GroKo hin oder her- die Wählerschaft hatte die Wahl und was ich gut finde, nun sitzen noch mehr im Bundestag und füllen sich ihre Taschen.
Erst vor paar Tagen sagte ein Reporter `Die Deutschen sind auch noch zu doof zum Wählen.' Augenrollen
01.02.2018 19:47 Amazoni ist offline E-Mail an Amazoni senden Beiträge von Amazoni suchen Nehmen Sie Amazoni in Ihre Freundesliste auf
Elster
Administrator


images/avatars/avatar-21.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Beiträge: 13.664
Herkunft: Bodenseenähe

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 64.325.350
Nächster Level: 64.602.553

277.203 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So wie es aussieht geht der Juso Chef nicht in die ganz große Politik, zumindest nicht mit einem Regierungsposten. Pfeiffen

__________________

02.02.2018 00:18 Elster ist offline Beiträge von Elster suchen Nehmen Sie Elster in Ihre Freundesliste auf
Amazoni Amazoni ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 01.02.2018
Beiträge: 19
Herkunft: nähe KDW

Level: 15 [?]
Erfahrungspunkte: 5.955
Nächster Level: 7.465

1.510 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ist doch egal.
Alle haben mal klein angefangen, aber Veränderungenn, nicht nur in der Politik passieren von unten nach oben entweder friedich oder mit Gewalt. Gewalt würde im schlimmsten Falle Bürgerkrieg bedeuten.
Aber mit welchen Bürgern?
Seit Erfindung des Geldes geht die Schere zwischen arm und reich auseinander und die Reichen wissen sich in Sicherheit. Dafür ist das Grundgesetz gemacht.Also geht es immer so weiter.Vor der Wahl ist nach der Wahl und geredet wird viel. Allen geht es gut, vielen geht es besser. Pfeiffen

----------------------------------------------
"Rettet den Amazonas und die Regenwälder"
02.02.2018 15:23 Amazoni ist offline E-Mail an Amazoni senden Beiträge von Amazoni suchen Nehmen Sie Amazoni in Ihre Freundesliste auf
Seiten (5): « vorherige 1 2 3 [4] 5 nächste »
Share |
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Medien Forum » Das Thema der Woche » Bundestagswahl 2017



© 2004-2018 bb6.org - Impressum - AGBs - Datenschutz - Forensoftware: WoltLab GmbH



Gerstengras - Weihnachtsradio - Blog