Tipps: DSDS und andere Castings Big Brother 2015 - Bundestagswahl 2017 Das Supertalent 2015 - Film & TV - Blog - Das Weihnachtsspezial - Computer & Internet - Gesundheit - Weihnachtsradio - Arbeit und Beruf

Medien Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite





Medien Forum » Das Thema der Woche »

Warum der Osten so tickt, wie er tickt

» Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Forenarchiv | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « vorherige 1 2 [3] 4 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Warum der Osten so tickt, wie er tickt
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lonicera Lonicera ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3770.png

Dabei seit: 22.01.2015
Beiträge: 4.651
Herkunft: Brandenburg

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.912.742
Nächster Level: 5.107.448

194.706 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Lonicera
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat @lolita
Zitat:
[...]Ich würde mir wünschen, das die EwigGestrigen ihre rosa Brille absetzten und zulassen, das die DDR nicht nur schön, sondern auch 1 UnrechtStaat war!!![...]


Zitat:
[...] Was die Bewältigung des DDR-Unrechts ergeben hatte, erfuhr »unsere ganze Gesellschaft« mitnichten.
Lediglich Generalstaatsanwalt Christoph Schaefgen publizierte für einen kleinen Kreis interessierter Juristen in der Zeitschrift Neue Justiz im Heft 1 des Jahres 2000 eine vergeblich um Verschleierung bemühte Bilanz unter dem Titel: »Zehn Jahre Aufarbeitung des Staatsunrechts in der DDR«.
Er stellte zunächst fest: »Nach dem Stand von Anfang 1999 sind etwa 62.000 Ermittlungsverfahren bundesweit gegen ungefähr 100.000 Beschuldigte eingeleitet worden. Davon wurden bisher nur etwa 300 Personen rechtskräftig verurteilt.« [...] Zwei Rechtsprofessoren der Humboldt-Universität, Klaus Marxen und Gerhard Werle, stellten fest, 100.000 Personen wurden beschuldigt, 1.212 wurden angeklagt, und von ihnen wurden 289 verurteilt. [...]


Zweifel in dieser Hinsicht haben die Medien nicht, wir leben schließlich im Rechtsstaat.
Die Rechtswissenschaftler hatten sich allerdings ganz überwiegend und sehr deutlich gegen die Verurteilungen gewandt, wenn man von den Wahlfälschungen absieht. [...]
Alles in allem zeigt die Bilanz der Vergangenheitsbewältigung, die Strafverfahren haben trotz des großen Aufwands die These vom Unrechtsstaat nicht nur nicht bestätigt, sondern widerlegt.
Dennoch wurde das Ziel der Diskriminierung des politischen Gegners, d. h. des realen Sozialismus, wohl weitgehend erreicht.
Die Medienkampagne im Zusammenhang mit den jahrelang schwebenden Verfahren, das Verschweigen ihrer Ergebnisse erzeugten in der öffentlichen Meinung das gewünschte Bild. Es wird, ungeachtet des Resultats der Strafverfolgung, weiter verbreitet.
So schreibt noch im Jahr 2001 ein Thomas Kunze in seinem Buch »Staatschef a. D. Die letzten Jahre des Erich Honecker« von der »Stasi«, daß sie es ... »in ihren Gefängnissen für opportun betrachtete, Häftlinge in Eis- und Wasserzellen zu sperren, ihnen Psychopharmaka zu verabreichen, sie mit Elektroschocks zu foltern, sie zu schlagen und zu demütigen ...«.
Keine einzige Verurteilung wegen solcher Untaten können Schaefgen, Marxen und Werle nennen, keine Anklage, nicht einmal ein Ermittlungsverfahren.
Doch die Lügen werden weiter geglaubt, und das reicht. [...]
Die strafrechtliche Verfolgung der wirklichen oder vermeintlichen politischen Gegner aus der DDR ist jedoch nur eine Seite der politischen Justiz gegen ehemalige DDR-Bürger.
Auf fast allen anderen Rechtsgebieten delegitimierten die Gerichte gleichfalls.
Im Verwaltungs- und Zivilrecht wurden ehemalige DDR-Bürger von ihren Grundstücken vertrieben, im Sozialrecht wurden die »Staatsnahen« mit Rentenkürzung bestraft.
Besonders brutal fand das bei den MfS-Angehörigen statt. Den 25 gerichtlich festgestellten Straftaten von MfS-Angestellten stehen einschneidende Kürzungen bei 100.000 Rentnern gegenüber.
»Wir werden sie nicht in Lager sperren, das haben wir nicht nötig. Wir werden sie an den sozialen Rand drängen«, hatte ein CDU-Vertreter 1991 in Wildbad Kreuth verkündet.
Alles rechtsstaatlich, alles christlich.
Überdeutlich werden die politischen Intentionen und Haltungen, wenn man vergleicht, wie ehemalige Nazis rentenrechtlich behandelt wurden.
Prof. Detlef Merten hat dazu festgestellt, daß von Sonderbestimmungen des Rentenrechts ein wesentlich kleinerer Personenkreis ehemaliger faschistischer Beamter als ehemaliger DDR-Funktionäre betroffen war.
Die Nachteile für die Nazis waren überdies wesentlich weniger einschneidend als die für ehemalige DDR-Angestellte. [...]


Vollständig lesen unter
http://internetz-zeitung.eu/index.php/24...at%20von%202011

__________________
Frieden ist nicht alles, aber alles ist nichts ohne Frieden
(Bertolt Brecht)

21.08.2017 19:00 Lonicera ist offline Beiträge von Lonicera suchen Nehmen Sie Lonicera in Ihre Freundesliste auf
Lonicera Lonicera ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3770.png

Dabei seit: 22.01.2015
Beiträge: 4.651
Herkunft: Brandenburg

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.912.742
Nächster Level: 5.107.448

194.706 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Lonicera
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Thorsten01
Bei dem Begriff "Unrechtsstaat" hatte unser DDR Fangirl bestimmt so eine Schnappatmung, dass der Begriff gar nicht erst wiederholt wurde Lachen2




__________________
Frieden ist nicht alles, aber alles ist nichts ohne Frieden
(Bertolt Brecht)

21.08.2017 19:41 Lonicera ist offline Beiträge von Lonicera suchen Nehmen Sie Lonicera in Ihre Freundesliste auf
Stresstest Stresstest ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 16.02.2012
Beiträge: 1.104

Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.348.678
Nächster Level: 2.530.022

181.344 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Elster
Zitat:
Original von Stresstest
Zitat:
Original von Thorsten01
[...]
Echt schlimm mit ideologisch verblendeten ewig Gestrigen [...]


... @Thorsten, haste dich schon mal gefragt, warum seit einiger Zeit ca. 80% dieses Forums für nicht registrierte und nicht angemeldete User gesperrt bleibt, du Philosoph?

Stresstest "Großraum Krefeld"


Frisch aus dem Urlaub kann ich dir sagen warum obwohl du hättest selbst drauf kommen können.

Wir hatten wochenlang Spamer ohne Ende. Die haben ständig den Meldebutton auf Beiträge unserer User - auch von deinen Beiträgen - ja für ihre Spaminhalte genutzt weil ich die Schreibrechte schon gestrichen hatte. Jetzt ist auch dadurch ganz Schluss.
Wer was zu sagen hat muss sich eben rückverfolgbar anmelden. Pfeiffen


... @Elster, es hätte auch gereicht, den Meldebutton zu deaktivieren - erinnert sowieso an "Gestapo-Methoden". Besonders bei den 3-4 Beiträgen, die hier täglich geschrieben werden und dazu noch hauptsächlich von @Lonicera, die, was die Anständigkeit anbetrifft, als Muster und Maß dienen könnte.

Und warum sind mein Thread über Gustl Mollath und der Homepage-Counter verschwunden?

Stresstest - "Großraum Krefeld"

__________________
"Eine nicht manipulierte Lotterie ist in deinem Land leider nicht verfügbar!"
21.08.2017 19:54 Stresstest ist offline E-Mail an Stresstest senden Beiträge von Stresstest suchen Nehmen Sie Stresstest in Ihre Freundesliste auf
Elster
Administrator


images/avatars/avatar-21.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Beiträge: 13.539
Herkunft: Bodenseenähe

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 58.819.467
Nächster Level: 64.602.553

5.783.086 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Stresstest
Zitat:
Original von Elster


Frisch aus dem Urlaub kann ich dir sagen warum obwohl du hättest selbst drauf kommen können.

Wir hatten wochenlang Spamer ohne Ende. Die haben ständig den Meldebutton auf Beiträge unserer User - auch von deinen Beiträgen - ja für ihre Spaminhalte genutzt weil ich die Schreibrechte schon gestrichen hatte. Jetzt ist auch dadurch ganz Schluss.
Wer was zu sagen hat muss sich eben rückverfolgbar anmelden. Pfeiffen


... @Elster, es hätte auch gereicht, den Meldebutton zu deaktivieren - erinnert sowieso an "Gestapo-Methoden". Besonders bei den 3-4 Beiträgen, die hier täglich geschrieben werden und dazu noch hauptsächlich von @Lonicera, die, was die Anständigkeit anbetrifft, als Muster und Maß dienen könnte.

Und warum sind mein Thread über Gustl Mollath und der Homepage-Counter verschwunden?

Stresstest - "Großraum Krefeld"


Geht nicht so einfach wie du denkst. Die Forensoftware ist von Woltlab und kann in ihrem Grundaufbau nicht verändert werden, d.h. der Meldebutton lässt sich nicht deaktivieren.

Und wo deine Beiträge sind kann ich dir beim besten Willen nicht sagen. Ich kann nur sagen, dass ich sie noch nicht mal gelesen habe. Zwinker2

Ich werde nach wie vor alles tun, damit hier nicht ein Eldorado für Spamer aus aller Welt entsteht, ob das nun gefällt oder auch nicht.

Und was deine Methodenbezeichnung betrifft erwarte ich umgehend einen Entschuldigung ansonsten bist du raus.
Verwarnung

__________________

21.08.2017 22:02 Elster ist offline Beiträge von Elster suchen Nehmen Sie Elster in Ihre Freundesliste auf
lolita lolita ist weiblich
Haudegen


Dabei seit: 17.06.2011
Beiträge: 700
Herkunft: Brandenburg

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.659.959
Nächster Level: 1.757.916

97.957 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Lonicera

Du gibst dir ja viel Mühe mit deinen Auflistungen, es zeigt mir aber auch, das du mit deiner eigenen Aufarbeitung der Vergangenheit noch lange nicht fertig bist.
Ich hab ja schon erwähnt, das ich viele Politfunktionäre bevorzugt bedienen mußte. Traf ich auf Diejenigen nach der Wende, sagten sie,ohne das man vorher etwas sagte: Ich hab nichts Schlimmes getan!
Und Einige darunter nahmen sich kurz darauf das Leben!! Weil sie alle unschuldig waren??

Zeige mir mal bitte den Staat, wo das Volk mit den gesellsch. Verhältnissen zufrieden ist?
Es gibt nicht den perfekten Staat und auch ich bin mit vielem nicht einverstanden, ja und?
Heute kann ich aber meine Stimme geben, wen ich möchte, was in der DDR nicht möglich war.

Wir können doch froh sein, die Wende miterlebt zu haben.
Wir Ossis wissen, wie der Sozialismus war und wie der Kapitalismus, das haben wir den Wessis voraus. Pfeiffen

Übrigens.....haben wir Ossis uns schon mal Gedanken gemacht, wie das Leben vor der Wende im Westen war?? Haben wir uns schon bemüht, den Wessi zu verstehen??
21.08.2017 22:04 lolita ist offline Beiträge von lolita suchen Nehmen Sie lolita in Ihre Freundesliste auf
Elster
Administrator


images/avatars/avatar-21.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Beiträge: 13.539
Herkunft: Bodenseenähe

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 58.819.467
Nächster Level: 64.602.553

5.783.086 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von lolita
@ Lonicera

Du gibst dir ja viel Mühe mit deinen Auflistungen, es zeigt mir aber auch, das du mit deiner eigenen Aufarbeitung der Vergangenheit noch lange nicht fertig bist.
Ich hab ja schon erwähnt, das ich viele Politfunktionäre bevorzugt bedienen mußte. Traf ich auf Diejenigen nach der Wende, sagten sie,ohne das man vorher etwas sagte: Ich hab nichts Schlimmes getan!
Und Einige darunter nahmen sich kurz darauf das Leben!! Weil sie alle unschuldig waren??

Zeige mir mal bitte den Staat, wo das Volk mit den gesellsch. Verhältnissen zufrieden ist?
Es gibt nicht den perfekten Staat und auch ich bin mit vielem nicht einverstanden, ja und?
Heute kann ich aber meine Stimme geben, wen ich möchte, was in der DDR nicht möglich war.

Wir können doch froh sein, die Wende miterlebt zu haben.
Wir Ossis wissen, wie der Sozialismus war und wie der Kapitalismus, das haben wir den Wessis voraus. Pfeiffen

Übrigens.....haben wir Ossis uns schon mal Gedanken gemacht, wie das Leben vor der Wende im Westen war?? Haben wir uns schon bemüht, den Wessi zu verstehen??


Top Antwort und Top Fragestellung
Ich bin auch sehr verständnisvoll und auch sehr wütend über vieles was im Zuge der Wende im Osten passiert ist.
Aber ich bin auch der Meinung, dass man einem Staat nicht über 25 Jahre nach trauern muss.
Es hat sich doch nicht nur der Osten verändert, sondern auch hier ist einiges anders und wenn man in die Welt hinaus schaut dann sind dort überall grundlegende Änderungen passiert.

__________________

21.08.2017 22:13 Elster ist offline Beiträge von Elster suchen Nehmen Sie Elster in Ihre Freundesliste auf
Stresstest Stresstest ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 16.02.2012
Beiträge: 1.104

Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.348.678
Nächster Level: 2.530.022

181.344 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Elster
Geht nicht so einfach wie du denkst. Die Forensoftware ist von Woltlab und kann in ihrem Grundaufbau nicht verändert werden, d.h. der Meldebutton lässt sich nicht deaktivieren.

Und wo deine Beiträge sind kann ich dir beim besten Willen nicht sagen. Ich kann nur sagen, dass ich sie noch nicht mal gelesen habe. Zwinker2

Ich werde nach wie vor alles tun, damit hier nicht ein Eldorado für Spamer aus aller Welt entsteht, ob das nun gefällt oder auch nicht.

Und was deine Methodenbezeichnung betrifft erwarte ich umgehend einen Entschuldigung ansonsten bist du raus.
Verwarnung


... @Elster, es gibt auch bei der Forumsoftware von WoltLab Möglichkeiten, den Missbrauch des Meldebuttons zu verhindern. Kenne einige Foren, die mit dieser Software arbeiten. Damit, wie es jetzt läuft, zeigt man nur, dass die "Spammer" genau das erreichten, was sie wollten, nämlich - keine direkte Verbindung von externen Seiten auf Inhalte im hiesigen Medien Forum.

Und ich hab dich nicht gefragt, ob du meine Threads liest oder nicht, sondern warum der Thread über Gustl Mollath gelöscht wurde. Wenn du das nicht weißt, dann frag bitte deine Vorgesetzten.

Ohne deine Antwort bleibt auch meine Frage danach, warum der Homepage-Counter verschwunden ist. Dies war die einzige Möglichkeit zu sehen, wie viele Besucher tatsächlich online waren, weil die Angaben in der Zeile: "Zur Zeit sind ... Besucher online" reines Märchen sind. Manchmal war ich nachts, dem Homepage-Counter nach, der einziger Leser hier und in der oben erwähnten Zeile gab's 30-40 fiktive Besucher.

Was den - für dich strittigen - Vergleich anbelangt, dieser ist allgemein gebräuchlich und wird bei bestimmten Assoziationen auch gerne benutzt:

http://www.schwedenstube.de/gestapo-meth...sonenkontrolle/

Viele Foren kommen ohne Meldebutton aus, und dieser erinnert mich einfach an Denunziation. Wenn du damit Probleme hast, kann ich nichts dafür. Und die ständige Warnung bei der Anmeldung: "Diese Verbindung ist nicht sicher. Ihre Zugangsdaten könnten auf dieser Seite in falsche Hände geraten", nervt auch.

Stresstest - "Großraum Krefeld"

__________________
"Eine nicht manipulierte Lotterie ist in deinem Land leider nicht verfügbar!"
22.08.2017 00:43 Stresstest ist offline E-Mail an Stresstest senden Beiträge von Stresstest suchen Nehmen Sie Stresstest in Ihre Freundesliste auf
Lonicera Lonicera ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3770.png

Dabei seit: 22.01.2015
Beiträge: 4.651
Herkunft: Brandenburg

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.912.742
Nächster Level: 5.107.448

194.706 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Lonicera
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von lolita
@ Lonicera

Du gibst dir ja viel Mühe mit deinen Auflistungen, es zeigt mir aber auch, das du mit deiner eigenen Aufarbeitung der Vergangenheit noch lange nicht fertig bist. [...]

Danke für den Wink mit dem Zaunspfahl, Lütte!
Aber ich muss nichts mehr "aufarbeiten", bin mit mir völlig im Reinen. ja
Tut mir leid, wenn ich Dich damit enttäusche troesten

Zitat:
[...]Ich hab ja schon erwähnt, das ich viele Politfunktionäre bevorzugt bedienen mußte. Traf ich auf Diejenigen nach der Wende, sagten sie,ohne das man vorher etwas sagte: Ich hab nichts Schlimmes getan!
Und Einige darunter nahmen sich kurz darauf das Leben!! Weil sie alle unschuldig waren??

Diese Formulierungen nehme ich schon ernster und sogar sehr ernst.
Ich empfinde sie, zurückhaltend gesagt, als äußerst oberflächlich - (oder weniger zurückhaltend - als zynisch).
Jeder Mensch hat das Recht auf individuelle Beurteilung seines Lebens und Sterbens.
Letzteres besonders dann, wenn er Suizid begangen hat.
Du schaufelst für meine Begriffe alle Dir bekannten "Politfunktonäre" (und damit jeden, der im Zusammenhang mit der "Wende" Selbstmord begangen hat) in ein Massengrab und stellst sie mit einer provokatorischen Frage unter Generalverdacht, gießt also quasi noch Jauche darüber.
Weil Du einige bevorzugt mit irgendwelchen Mangelwaren bedienen musstest.

Es gab so viele unterschiedliche Gründe, weshalb sich tausende frühere DDR-Bürger nach 1990 das Leben nahmen, dass ich mit der Aufzählung gar nicht erst beginne.
Einer der häufigsten war jedoch der "Stasi/IM-Verdacht"
Es sollte mich zwar wundern, wenn Du das unten verlinkte Interview mit Peter- Michael Diestel lesen würdest, aber vielleicht interessiert es ja andere User.
Er sagte u.a.

Zitat:
[...]Wenn man sieht, wie in diesem Land mit den Stasi-Unterlagen Schindluder getrieben wird, hat man einfach die moralische wie auch die Rechts-Pflicht, dagegen vorzugehen. Das Stasi-Syndrom - das haben meine Recherchen, wie auch die Gleichgesinnter ergeben - forderte inzwischen mehr Todesopfer als die Mauer. [...] Um kein Missverständnis aufkommen zu lassen: Die knapp 300 Mauertoten sind 300 zu viel. Aber es sind inzwischen weitaus mehr, die durch die Stasi-Hysterie ihr Leben gelassen haben. [...] Wir wissen in dieser einen Kanzlei hier in Potsdam allein von fast 30 Selbstmorden unter Mandanten, die den totalen Ansehensverlust und die Ächtung durch die Gesellschaft nicht verkraftet haben. Menschen, die nach riesengroßen seelischen Konflikten keinen Ausweg mehr fanden und den Selbstmord fatalerweise als Lösung ihres Problems sahen. Rechnen Sie allein diesen kleinen Wirklichkeitsausschnitt hoch, sind über 300 Todesopfer durchaus schlüssig. [...] Es ist wie früher: Du wirst als gemeingefährlich erklärt, daraufhin verfolgt und ausgegrenzt. Du warst IM und deshalb wirst du geächtet. Und das, obwohl man weiß, dass die Rechtsordung der Bundesrepublik gleichgeartete V- oder Informantendienste - ob beim Verfassungsschutz, beim MAD, BKA oder BND - durchaus vorsieht. Das ist schlichtweg üblich, ob ich das nun gut oder weniger gut finde.
http://siegerjustiz.de/gauck/salzgitter.htm
[...]


Zitat:
Wir Ossis wissen, wie der Sozialismus war und wie der Kapitalismus, das haben wir den Wessis voraus. Pfeiffen

Und wir Uralten kennen den Kapitalismus nun sogar schon in drei!!! staatlichen Phasen und erinnern uns auch daran, wie schnell und wozu er sich im "Notfall" verwandelt.

Zitat:
Übrigens.....haben wir Ossis uns schon mal Gedanken gemacht, wie das Leben vor der Wende im Westen war?? Haben wir uns schon bemüht, den Wessi zu verstehen??

Welchen "Wessi" meinst Du denn da? Medienmogul Axel Springer oder Bergarbeiter Fritz Müller?

__________________
Frieden ist nicht alles, aber alles ist nichts ohne Frieden
(Bertolt Brecht)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lonicera: 22.08.2017 03:56.

22.08.2017 03:28 Lonicera ist offline Beiträge von Lonicera suchen Nehmen Sie Lonicera in Ihre Freundesliste auf
Lonicera Lonicera ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3770.png

Dabei seit: 22.01.2015
Beiträge: 4.651
Herkunft: Brandenburg

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.912.742
Nächster Level: 5.107.448

194.706 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Lonicera
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Elster

[...]Ich bin auch sehr verständnisvoll und auch sehr wütend über vieles was im Zuge der Wende im Osten passiert ist.

Top

Zitat:
Aber ich bin auch der Meinung, dass man einem Staat nicht über 25 Jahre nach trauern muss.

Falls Du mich damit meinst: Ich traure der DDR nicht nach, sondern bin stolz auf sie - wie Peter Hacks: "Wessen sollten wir uns rühmen, wenn nicht der DDR?"

Zitat:
Es hat sich doch nicht nur der Osten verändert, sondern auch hier ist einiges anders und wenn man in die Welt hinaus schaut dann sind dort überall grundlegende Änderungen passiert.

Dann beantworte doch bitte mal die Frage: Was hat sich in Deutschland und der Welt seit Oktober 1990 zum Guten verändert?

__________________
Frieden ist nicht alles, aber alles ist nichts ohne Frieden
(Bertolt Brecht)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lonicera: 22.08.2017 04:34.

22.08.2017 03:38 Lonicera ist offline Beiträge von Lonicera suchen Nehmen Sie Lonicera in Ihre Freundesliste auf
Lonicera Lonicera ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3770.png

Dabei seit: 22.01.2015
Beiträge: 4.651
Herkunft: Brandenburg

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.912.742
Nächster Level: 5.107.448

194.706 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Lonicera
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Stresstest

[...]Ohne deine Antwort bleibt auch meine Frage danach, warum der Homepage-Counter verschwunden ist. Dies war die einzige Möglichkeit zu sehen, wie viele Besucher tatsächlich online waren, weil die Angaben in der Zeile: "Zur Zeit sind ... Besucher online" reines Märchen sind. Manchmal war ich nachts, dem Homepage-Counter nach, der einziger Leser hier und in der oben erwähnten Zeile gab's 30-40 fiktive Besucher. [...]

ja Lachen2
Diese und andere Fragen habe ich schon längst abgehakt.
Selbst ein "Foren Gott" muss sich damit abfinden, nicht zum "Rat der Götter" zu gehören und dessen ebenso weise wie geheime Ratschlüsse widerspruchslos zu akzeptieren.
Denn anderenfalls muss er befürchten, dass ihm das überaus traurige Schicksal des Erzengels Luzifer bereitet wird. hair Lachen2 Pfeiffen

__________________
Frieden ist nicht alles, aber alles ist nichts ohne Frieden
(Bertolt Brecht)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lonicera: 22.08.2017 04:32.

22.08.2017 03:53 Lonicera ist offline Beiträge von Lonicera suchen Nehmen Sie Lonicera in Ihre Freundesliste auf
lolita lolita ist weiblich
Haudegen


Dabei seit: 17.06.2011
Beiträge: 700
Herkunft: Brandenburg

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.659.959
Nächster Level: 1.757.916

97.957 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Lonicera

Du darfst mich ruhig weiterhin lolita nennen,hab ich nichts dagegen Zwinker2

Natürlich könnte ich noch mehr berichten über meine Erfahrungen in der DDR, aber wen interessiert das denn?

Was sich seit 1990 verbessert hat?
Für mich z.B.

eigenständiges Denken
das Nichts mehr, seinen 'sozialistischen Gang' geht
ich hab gelernt mein Leben selbst in die Hand zu nehmen

Warum sollte sich in der Welt etwas zum Guten verändern, weil sich das kleine Deutschland wieder vereint hat?
Ich finde es zynisch, das du alles was Unrecht war in der DDR verharmlost.
Letztendlich ist der Sozialismus in der DDR gescheitert und unser Land war pleite.
Es beschämt mich, das uns die BRD als der Klassenfeind dargestellt wurde, aber Honecker sich nicht zu schade war die Millionenkredite vom Klassenfeind anzunehmen.

Mich hätte interessiert, ob du schon mal über Otto Normal aus dem Westen nachgedacht hast, denn das sind ja die Menschen, die man eher im Leben trifft. Pfeiffen

Na ich vermute mal, das du wieder Gegenbeispiele en Mass hast
22.08.2017 11:30 lolita ist offline Beiträge von lolita suchen Nehmen Sie lolita in Ihre Freundesliste auf
Lonicera Lonicera ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3770.png

Dabei seit: 22.01.2015
Beiträge: 4.651
Herkunft: Brandenburg

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.912.742
Nächster Level: 5.107.448

194.706 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Lonicera
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@lolita
Nimm es mir nicht übel, aber ich sehe im Moment keine Basis für einen weiteren Austausch.
Zu sämtlichen Fragen und "DDR-Problemen", die Du anführst, schreibe ich Uralte mir nun hier seit Jahren die Finger wund.
Zum Glück ist das Forum so strukturiert, dass alles noch zu finden ist.
Hast Du denn wenigstens mal über längere Zeit mitgelesen oder wärst bereit, Dich jetzt näher damit zu befassen?
Warum hast Du Dich zuvor nie zu diesen Themen geäußert, die Du jetzt ansprichst?
Ich weiß, dass Du zu den Stamm-Usern gehörst, sehe Dich aber immer nur anlässlich BB oder ähnlichen Ereignissen auftauchen.
Versteh bitte, dass ich es Zumutung/Zeitverschwendung empfinde, all das für Dich noch mal wiederzukäuen, was ich zuvor nicht nur einmal geschrieben habe.
Und mit Dir über Statistiken oder Artikel zu diskutieren, die Du offenkundig nicht gelesen oder zumindest inhaltlich nicht verarbeitet hast.
Du fängst mit jedem weiteren Post genau wieder (und sehr eintönig) mit denselben Klischees/Unterstellungen/persönlichen Angriffen an, ohne auf Argumente einzugehen oder selbst welche (und nicht nur einige mangelwaren-bevorzugte Funktionäre) zu bringen.
Wie gesagt: Dann erwarte auch nicht, dass ich mir weiterhin irgendwelche Mühe mache.

Nur noch dazu:

Zitat:
[...] eigenständiges Denken [...] hab gelernt mein Leben selbst in die Hand zu nehmen [...]

Genau dies und noch viel mehr bedeutete das Leben in der DDR für mich und Millionen Menschen. Freie Entfaltung unserer Talente und Fähigkeiten zum eigenen Wohl und gleichzeitig zum Wohl aller!
Du könntest das trotz Deiner jungen Jahre Zwinker2 verstehen, wenn Du Dich dazu überwinden würdest, meine/unsere hier mehrfach verlinkten Erinnerungen zu lesen bzw. ernsthaft darüber nachzudenken, Dich in meine/unsere Ausgangslage zu versetzen und das Wichtigste zu verstehen: Nicht zuletzt dank unserer gemeinsamen Anstrengungen lebte die DDR-Bevölkerung mehr als 40 Jahre in Frieden und Sicherheit, jeder/jeder hatte einen Arbeitsplatz, ein Dach über dem Kopf, Gesundheitsfürsorge, Bildung, Kultur, Sport, Freizeitgestaltung usw. waren kostenlos bzw. für jeden leicht erschwinglich usw. usf. - insgesamt alles Selbstverständlichkeiten!
In der reichen BRD und anderen kapitalistischen Ländern ist diese Existenzsicherheit, die Du geringschätzig als "sozialistischen Gang" abtust, bis heute ein Wunschtraum sehr vieler Menschen und wird es weiterhin bleiben.
Die DDR war mein/unser wahrhaftiges Leben und trotz mancher Unzulänglichkeiten eine sehr gute Mutter.
Solche wie ich werden uns deshalb bis zu unserem eigenen Ende gegen ihre nachträgliche Schändung durch Lügen, Verleumdungen und bequeme Nachplapperei wehren.
Schön, dass Du Dich seit 1990 in Deutschland derart behaglich eingerichtet hast. Millionen anderer konnten/können das leider nicht, ohne dass sie an ihrem eigenen Schicksal oder irgendwas anderem "schuld" waren/sind.
Allerdings scheint Dich das wenig zu interessieren.
Zuletzt ein Rat: Versuch gelegentlich auch mal über den Tellerrand in die Welt zu schauen und Dir die deutsche/ihre Zukunft vorzustellen.
Da gibt es nämlich ziemlich unbehagliche Zusammenhänge.
Tschüs! Pfeiffen

__________________
Frieden ist nicht alles, aber alles ist nichts ohne Frieden
(Bertolt Brecht)

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Lonicera: 22.08.2017 17:44.

22.08.2017 15:45 Lonicera ist offline Beiträge von Lonicera suchen Nehmen Sie Lonicera in Ihre Freundesliste auf
Thorsten01
Foren Gott


images/avatars/avatar-3382.gif

Dabei seit: 28.06.2007
Beiträge: 2.954

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 11.287.354
Nächster Level: 11.777.899

490.545 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lonicera
Nimm es mir nicht übel, aber ich sehe im Moment keine Basis für einen weiteren Austausch.


Köstlich. Sich mit dem eigenen Weltbild und seiner Vergangenheit auseinanderzusetzen kostet natürlich auch mehr Kraft als jeden Tag nur dutzende Zitate mit zweifelhaften Links zu posten großes Grinsen
Ich verstehe aber, dass du nichts negatives an der DDR sehen kannst und willst - es ist dein Lebensinhalt, dein Lebensmittelpunkt.

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Thorsten01: 22.08.2017 17:49.

22.08.2017 17:48 Thorsten01 ist offline Beiträge von Thorsten01 suchen Nehmen Sie Thorsten01 in Ihre Freundesliste auf
lolita lolita ist weiblich
Haudegen


Dabei seit: 17.06.2011
Beiträge: 700
Herkunft: Brandenburg

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.659.959
Nächster Level: 1.757.916

97.957 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wie schön, das man sich hier offen und ohne Angst austauschen
kann, das wäre in der DDR nicht möglich gewesen!

Es lebe die Wiedervereinigung!

tschüssi @ Lonicera
22.08.2017 23:04 lolita ist offline Beiträge von lolita suchen Nehmen Sie lolita in Ihre Freundesliste auf
Lonicera Lonicera ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3770.png

Dabei seit: 22.01.2015
Beiträge: 4.651
Herkunft: Brandenburg

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.912.742
Nächster Level: 5.107.448

194.706 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Lonicera
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von lolita
Wie schön, das man sich hier offen und ohne Angst austauschen
kann, das wäre in der DDR nicht möglich gewesen!

Es lebe die Wiedervereinigung!

tschüssi @ Lonicera


Es lebe das Internet! Denn damals hatten wir noch keins.

Und was die Gegenwart betrifft: Big Brother ist watching you and me.
Aber Du bist ja superbrav. ja

__________________
Frieden ist nicht alles, aber alles ist nichts ohne Frieden
(Bertolt Brecht)

23.08.2017 02:28 Lonicera ist offline Beiträge von Lonicera suchen Nehmen Sie Lonicera in Ihre Freundesliste auf
lolita lolita ist weiblich
Haudegen


Dabei seit: 17.06.2011
Beiträge: 700
Herkunft: Brandenburg

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.659.959
Nächster Level: 1.757.916

97.957 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lonicera
[quote][i]

Es lebe das Internet! Denn damals hatten wir noch keins.

Und was die Gegenwart betrifft: Big Brother ist watching you and me.
Aber Du bist ja superbrav. ja




Ich ahnte, das du dies schreiben würdest.

Gäbe es heute noch die DDR mit Internet, säße ich brav in Hoheneck!
23.08.2017 11:00 lolita ist offline Beiträge von lolita suchen Nehmen Sie lolita in Ihre Freundesliste auf
Lonicera Lonicera ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3770.png

Dabei seit: 22.01.2015
Beiträge: 4.651
Herkunft: Brandenburg

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.912.742
Nächster Level: 5.107.448

194.706 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Lonicera
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Willst Du mich veräppeln? erstaunt Lachen2
Wo bin ich eben beim Googeln gelandet? Versuch es selbst mal!
Lachen2
Im schönen Wessiland!


Derzeit 24° Wassertemperatur!


Und falls Dir noch was anderes einfällt: Bitte Fakten, Fakten - nicht: hätte-wäre-wenn! ... Das nervt nur und bringt überhaupt nichts.

----------------

P.S.
Nach weiterem Googeln bin ich erst noch auf eröffnete Erlebniswelt "Phänomenia" gestoßen und nach weiterer Bemühung sogar auf ein ehemaliges Frauengefängnis, das Du offenbar meinst.
Aber auch hier gilt: Keine Gerüchte/Bezugnahme auf tendenziöse Veröffentlichungen, sondern Fakten - eingebettet in den historischen Kontext! Dazu wäre vieles zu sagen - beispielsweise über die Zeit unmittelbar nach Kriegsende bis in die 50er Jahre hinein.
Aber ich bin auch darüber erstaunt, dass Du hier irgendwo/irgendwann sinngemäß schriebst, dass es Dir als "Händlerin" in der DDR an nichts fehlte und Dich die Mauer deshalb überhaupt nicht interessierte. Hätte sich diese Grundeinstellung denn durch das Internet geändert? Wärst Du dadurch wirklich in Konflikt mit den Gesetzen der DDR gekommen?
Ich weiß, Du willst wieder auf das Thema Stasi-Überwachung hinaus. Aber irgendein westlicher Experte - die exakte Quelle müsste ich erst wieder suchen - hat vor kurzem sinngemäß geäußert, dass Wirkungsbreite und Methoden der Überwachung durch die DDR-Staatssicherheit im Vergleich zu dem geheimdienstlich heute Möglichen und auch tagtäglich Praktizierten Kleinkinderkram waren.
Wir merken es nur nicht gleich, wenn wir - beispielsweise über das INet - ausspioniert werden. Das alles ist doch bekannt, und die Rechtslage inzwischen zweckdienlich gestaltet. Ich persönlich vermute stark, dass es auch schon gewisse Listen gibt - und zwar nicht nur für potenzielle Terroristen ...
Aber jetzt folge ich mal dem Beispiel von @Stresstest und sag weiter nichts.

__________________
Frieden ist nicht alles, aber alles ist nichts ohne Frieden
(Bertolt Brecht)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lonicera: 23.08.2017 12:20.

23.08.2017 11:28 Lonicera ist offline Beiträge von Lonicera suchen Nehmen Sie Lonicera in Ihre Freundesliste auf
lolita lolita ist weiblich
Haudegen


Dabei seit: 17.06.2011
Beiträge: 700
Herkunft: Brandenburg

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.659.959
Nächster Level: 1.757.916

97.957 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Frauengefängnis Hoheneck bzw. Frauenzuchthaus Hoheneck - zu DDR-Zeiten: Strafvollzugseinrichtung (StVE) Stollberg (Hoheneck); bei seiner Gründung 1862 Königlich sächsische Weiberzuchtanstalt - war von 1862 bis 2001 ein Gefängnis in Stollberg/Erzgeb. in Sachsen.



Kopfpatsch ...ach ich vergaß, es hat ja in der DDR nie das Frauengefängnis Hoheneck gegeben Kopfpatsch
Du veräppelst dich selbst!

Ich gebe hier meine Meinung ab, welche man nicht werten muß.
Und ich lasse mich auch von dir @ Lonicera nicht nötigen, mit Fakten
aufzuwarten, nur weil du es möchtest!

Ich kenne die Forenregeln und verhalte mich auch dementsprechend, sonst
würde ich auch kaum so brav schreiben.
Google doch mal nach 'Meinungsfreiheit'!
23.08.2017 12:04 lolita ist offline Beiträge von lolita suchen Nehmen Sie lolita in Ihre Freundesliste auf
Lonicera Lonicera ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3770.png

Dabei seit: 22.01.2015
Beiträge: 4.651
Herkunft: Brandenburg

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.912.742
Nächster Level: 5.107.448

194.706 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Lonicera
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da haben wir beide gleichzeitig geschrieben. Schau mal nach meinem P.S. weiter oben.
Naja - und einfach so "Meinungen", die nicht durch Fakten untermauert werden können - das ist auch keine Diskussionsbasis, zumindest für nicht für mich.
Aber vielleicht findest Du hier ja jemand anderen, der sich damit zufrieden gibt. ja
Tschüs!

__________________
Frieden ist nicht alles, aber alles ist nichts ohne Frieden
(Bertolt Brecht)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lonicera: 23.08.2017 12:29.

23.08.2017 12:27 Lonicera ist offline Beiträge von Lonicera suchen Nehmen Sie Lonicera in Ihre Freundesliste auf
Lonicera Lonicera ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3770.png

Dabei seit: 22.01.2015
Beiträge: 4.651
Herkunft: Brandenburg

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.912.742
Nächster Level: 5.107.448

194.706 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Lonicera
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Thorsten01
Echt schlimm mit ideologisch verblendeten ewig Gestrigen. Die diskutieren und argumentieren alle gleich, ob rechts ob links, nimmt sich nichts. Erinnert mich
an meinen Opa, der redet auch alles schön was bei den Nazis war, da kannst du Argumentieren, Erklären und Erzählen was du willst. Hat halt keinen Sinn.
Immer nur fein lesen und hören was ins verblendete Weltbild passt.
Zum Glück können beide in diesem Alter nicht mehr viel Schaden anrichten... [...]
-------
Köstlich. Sich mit dem eigenen Weltbild und seiner Vergangenheit auseinanderzusetzen kostet natürlich auch mehr Kraft als jeden Tag nur dutzende Zitate mit zweifelhaften Links zu posten großes Grinsen [...]
-------
Alles ein Einheitsbrei... Bleibt nur die Alternative Winken

Junge, Du tust mir leid. Und das meine ich absolut ehrlich.
Ich habe oben mal Ausschnitte aus drei Deiner Posts zitiert, weil ich denke, dass sie zusammengehören.
Einen vierten - mit dem Du Dir für mich alte Antifaschistin wegen meiner Treue zur antifaschistischen DDR eine "biologische Lösung" gewünscht hattest, wurde - obwohl sehr verspätet - von einem Moderator gelöscht. Vielleicht - oder hoffentlich - deshalb, weil ihm aufgegangen war, dass es zwischen solchen Sätzen und Auschwitz eine Verbindung gibt, ganz egal ob das der Schreibende nun wahrhaben will oder nicht.
Mit Deiner angeblich um Objektivität bemühten Beurteilung politischer Überzeugungen, die in der Gleichsetzung von Links/Rechts, Antifaschisten/Faschisten mündet und Dich nun folgerichtig zur AfD führt, begibst Du Dich in gefährliche Gewässer.
Ich kann nur hoffen, dass sich diese Partei selbst zerlegt bzw. sich weiter enttarnt und ihren derzeitigen Rückhalt in der Bevölkerung verliert.
Denn sonst würdest auch Du als Wähler/Gefolgsmann eines Tages garantiert sehr viel schlimme Gründe haben, Dich mit dem eigenen Weltbild und Deiner Vergangenheit auseinanderzusetzen.
Millionen junge Deutsche meiner Generation - unter ihnen auch ich - haben diese bittere Aufgabe bereits kurz nach Kriegsende bewältigt und sind seitdem und bis zum Lebensende immun gegen faschistisches Gedankengut - eben "unbelehrbare" d.h. konsequente Antifaschisten, die eine nochmalige "Vergangenheitsaufarbeitung" - in dem vom politisch gewollten/erzeugten Mainstream geforderten Sinn einer Distanzierung von der antifaschistischen DDR - als miese Provokation und Verhöhnung ihres gesamten Lebens empfinden.
Aus meiner Sicht stehst Du an einem Kreuzweg, und ich wünsche Dir ehrlich, dass Du nicht nach rechts abbiegst. Winken

__________________
Frieden ist nicht alles, aber alles ist nichts ohne Frieden
(Bertolt Brecht)

23.08.2017 15:35 Lonicera ist offline Beiträge von Lonicera suchen Nehmen Sie Lonicera in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): « vorherige 1 2 [3] 4 nächste »
Share |
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Medien Forum » Das Thema der Woche » Warum der Osten so tickt, wie er tickt

Bilder hochladen in der Fotogalerie




© 2004-2017 bb6.org - Impressum - AGBs - Forensoftware: WoltLab GmbH



Gerstengras - Weihnachtsradio - Blog