Tipps: DSDS und andere Castings Neu im Forum bb6.org - Blog - Computer & Internet - Gesundheit - Arbeit und Beruf

Medien Forum Fotogalerie
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite





Medien Forum » Gesellschaft & Soziales »

Was übernimmt heut zu Tage die Versicherung?

» Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Forenarchiv | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Was übernimmt heut zu Tage die Versicherung?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kedos
Grünschnabel


Dabei seit: 18.12.2016
Beiträge: 6

Level: 13 [?]
Erfahrungspunkte: 2.958
Nächster Level: 4.033

1.075 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Was übernimmt heut zu Tage die Versicherung? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wunderschönen guten Abend wünsche ich :)

Vielleicht hab ich Glück und finde eine Person, die sich auskennt.
Es geht um das leidige Thema Pflege und Versicherungen. Wie wir wohl alle wissen, wollen Versicherungen immer nur unser Geld haben, aber nichts bezahlen.
Das ist bei der Krankenversicherung der Fall, wenn ich mal zur Kur müsste und bei der Pflegeversicherung, wenn man auf die Pflege angewiesen wäre.
Warum ich Euch damit zu texte, kann ich natürlich auch noch sagen.
Meine Mutter hat aktuell Pflegestufe 3 und ist somit auf meine Unterstützung angewiesen.
Persönlich möchte ich, dass sie so lange wie möglich, in ihrer gewohnten Umgebung bleibt.
Die Motivation von Pflegepersonal ist angesichts der schlechten Bezahlung in Altersheimen nicht sonderlich hoch.

Bei finanzscout hab ich folgende Liste gefunden:

Pflegestufe 0 (keine Pflegestufe, aber stark eingeschränkte Alltagskompetenz): 231 Euro
Pflegestufe 1: 468 Euro
Pflegestufe 2: 1.144 Euro
Pflegestufe 3: 1.612 Euro
Härtefall Pflegestufe 3: 1.995 Euro
Quelle: https://www.financescout24.de/wissen/ratgeber/ambulante-pflege

Als ich die Zahlen gelesen habe, musste ich doch ein wenig lachen.
Pflegestufe 3 und nur knapp 2.000 ?
Wer soll den bitte den Rest zahlen, bei den jämmerlichen Renten, die gezahlt werden.
Eine rund um Betreuung für Zuhause kostet in der Schweiz zum Beispiel knapp 5.000 CHF.
Quelle: Deheime
Auf die Schweiz komme ich, weil meiin Bruder dort wohnt und notfalls wir dorthin ziehen würden, damit wir uns die Pflege teilen.

Wisst Ihr vielleicht, welche rechtlichen Wege einem offen stehen, wenn man Unterstützung für die Bezahlung braucht?
Abgesehen vom mickrigen Pflegegeld ?
18.12.2016 23:09 Kedos ist offline E-Mail an Kedos senden Beiträge von Kedos suchen Nehmen Sie Kedos in Ihre Freundesliste auf
Elster
Administrator


images/avatars/avatar-21.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Beiträge: 13.612
Herkunft: Bodenseenähe

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 60.944.895
Nächster Level: 64.602.553

3.657.658 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei der ganzen Pflegegeschichte gibt es ja nun ab dem 01.01.2017 eine gesetzliche Änderung die eine völlige Neubewertung der Pflege fordert.

Es gibt dann keine Pflegestufen mehr sondern es werden 5 Pflegegrade nach einer Prüfung eingeschätzt.

PG 1= geringe Beeinträchtigung der Selbständigkeit
PG 2= erhebliche Beeinträchtigung der Selbständigkeit
PG 3= schwere Beeinträchtigung der Selbständigkeit
PG 4= schwerste Beeinträchtigung der Selbständigkeit
PG 5= schwerste Beeinträchtigung der Selbständigkeit mit besonderen Anforderungen an die pflegerische Versorgung.

Neuer Maßstab bei der Bewertung ist dann die Abhängigkeit von personeller Hilfe und zwar nicht nur bei einigen Verrichtungen der Grundpflege sondern in allen relevanten Bereichen der elementaren Lebensführung

Und eine weiterer neuer Maßstab für die Bewertung der Pflegegrade ist der Grad der Selbständigkeit und nicht mehr der Zeitaufwand des Hilfebedarfes.

6 Lebensbereiche (Module) werden dafür gewertet und gewichtet:

15% für Gestaltung des Alltagslebens und sozialer Kontakte

20% für die Bewältigung und dem selbständigen Umgang mit Krankheit- oder Therapie bedingten Anforderungen und Belastungen.

10% für die eigene Mobilität

15% für kognitive und kommunikative Fähigkeiten

40% für Selbstversorgung (Körperpflege, Ernährung usw.)

__________________

20.12.2016 01:22 Elster ist offline Beiträge von Elster suchen Nehmen Sie Elster in Ihre Freundesliste auf
Elster
Administrator


images/avatars/avatar-21.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Beiträge: 13.612
Herkunft: Bodenseenähe

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 60.944.895
Nächster Level: 64.602.553

3.657.658 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

PG 1 erhält dann 316 Euro Pflegegeld, 689 Euro Sachleistungen (wenn ein Pflegedienst die Arbeit macht) und bis zu weiteren 208 Euro für Betreuungs- und Entlastungseinheiten

Bei PG 3 sind es dann 545 Euro Pflegegeld, 1298 Euro Sachleistungen und bis zu 125 Euro Entlastungsleistungen

usw.

Und was ganz wichtig ist:

Der pflegebedingte Eigenanteil (z. Bsp. Kosten für Pflegeheime) ist ab nächstes Jahr für die
Pflegegrade 2, 3, 4 und 5 gleich groß.

Das entlastet jetzt besonders die Familien die ja meist richtig ordentlich zu zahlen mussten.

__________________

20.12.2016 01:32 Elster ist offline Beiträge von Elster suchen Nehmen Sie Elster in Ihre Freundesliste auf
Kedos
Grünschnabel


Dabei seit: 18.12.2016
Beiträge: 6

Level: 13 [?]
Erfahrungspunkte: 2.958
Nächster Level: 4.033

1.075 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Kedos
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!
Müssen wir uns nochmal genauer informieren, hab ich nicht gewusst.
21.12.2016 23:02 Kedos ist offline E-Mail an Kedos senden Beiträge von Kedos suchen Nehmen Sie Kedos in Ihre Freundesliste auf
Share |
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Medien Forum » Gesellschaft & Soziales » Was übernimmt heut zu Tage die Versicherung?

Bilder hochladen in der Fotogalerie




© 2004-2018 bb6.org - Impressum - AGBs - Forensoftware: WoltLab GmbH



Gerstengras - Weihnachtsradio - Blog