Tipps: Promi Big Brother 2018 Promi Big Brother 2018 - DSDS und andere Castings - Blog - Computer & Internet - Gesundheit - Arbeit und Beruf

Medien Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite





Medien Forum » Reisen »

438 Tage als Schiffbrüchiger auf dem Pazifik

» Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Forenarchiv | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen 438 Tage als Schiffbrüchiger auf dem Pazifik
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lonicera Lonicera ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3770.png

Dabei seit: 22.01.2015
Beiträge: 4.665
Herkunft: Brandenburg

Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.376.023
Nächster Level: 7.172.237

796.214 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Fragezeichen 438 Tage als Schiffbrüchiger auf dem Pazifik Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Man mag das alles glauben oder nicht - interessant ist der Bericht auf jeden Fall.
Und: Den Test am Lügendetektor hat der Mann bestanden.
Trotzdem gehöre ich eher zu den Skeptikern. Denn es gibt bekanntlich Menschen, die sich ihre Phantasieprodukte so lange einreden, bis sie selbst daran glauben. Und die halten dann sicher auch dem Test stand.

Es sind allerdings nur Nebensächlichkeiten, die mich stutzig machen.
Beispielsweise, dass da ausgerechnet ein paar noch nicht auf den Meeeresgrund gesunkene Flaschen vorbeischwammen, als man sie zum Abfüllen von Regenwasser brauchte.
Oder der Vogelfang mitten auf dem Pazifik. Bisher ging ich davon aus, dass das Auftauchen von Vögeln über dem Meer auf unmittelbare Landnähe hindeutet. Google belehrte mich zwar eben, das Zugvögel wie Pfuhlschnepfe und Sturmtaucher (Rekordhalter!) tatsächlich über Tausende von km den Pazifik überqueren - allerdings in sehr großer Höhe und sogar in der Regel ohne jede Pause, auch nicht auf Inseln. Danach kann mir immer noch nicht vorstellen, wie da eine systematische Vogelfängerei funktioniert haben soll.
Aber wie man liest, glauben sogar verschiedene Experten dem Fischer.
Meine Vermutung geht eher in Richtung halbe/halbe: Halb Wahrheit, halb Lüge oder - für mich das Wahrscheinlichste - Einbildung.

Und was meint Ihr?



Lesen unter
http://www.stern.de/panorama/weltgescheh...ag-6600460.html

__________________
Frieden ist nicht alles, aber alles ist nichts ohne Frieden
(Bertolt Brecht)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lonicera: 13.12.2015 17:33.

13.12.2015 16:23 Lonicera ist offline Beiträge von Lonicera suchen Nehmen Sie Lonicera in Ihre Freundesliste auf
Share |
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Medien Forum » Reisen » 438 Tage als Schiffbrüchiger auf dem Pazifik






© 2004-2018 bb6.org - Impressum - AGBs - Datenschutz - Forensoftware: WoltLab GmbH



Gerstengras - Weihnachtsradio - Blog