Tipps: DSDS und andere Castings Big Brother 2015 - Dschungelcamp 2018 Das Supertalent 2015 - Film & TV - Blog - Das Weihnachtsspezial - Computer & Internet - Gesundheit - Weihnachtsradio - Arbeit und Beruf

Medien Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite





Medien Forum » Aktuelle Medien Ereignisse »

Neues vom Klerus

» Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Forenarchiv | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Neues vom Klerus
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lonicera
unregistriert
RE: Neues vom Klerus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


http://www.sakurai-cartoons.de/
28.03.2014 03:20
Lonicera
unregistriert
RE: Neues vom Klerus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


http://www.stuttmann-karikaturen.de/
28.04.2014 13:28
Lonicera
unregistriert
RE: Neues vom Klerus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


http://www.sakurai-cartoons.de/
28.04.2014 13:30
Lonicera
unregistriert
RE: Neues vom Klerus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


http://www.stuttmann-karikaturen.de/
07.05.2014 18:57
Lonicera
unregistriert
„Wir haben Callboys bestellt“ Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die scheinheilige Welt des Vatikans

Sexpartys mit Callboys und Jahrzehnte langer Missbrauch von Kindern. Eine Dokumentation enthüllt ein Welt voller Doppelmoral, in der Geistliche im Vatikan leben. Und schildert die Rolle, die Papst Benedikt XVI. in dem System spielte.

"Geldwäsche, Sex und Verräter: In den vergangenen Jahren jagte im Vatikan ein Skandal den nächsten. Papst Benedikt XVI. zerbrach daran und trat als erster Pontifex seit über 600 Jahren im Februar 2013 zurück. Die ARD-Dokumentation "Die Vatikanverschwörung" schildert nun, in welcher scheinheiligen Welt viele Geistliche leben. ..."

Lesen unter
http://www.focus.de/panorama/welt/die-su...id_3874492.html

Dazu das Video anschauen unter
http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-...&bcastId=799280

PK
Eine ausgezeichnete Dokumentation!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lonicera: 27.05.2014 10:00.

27.05.2014 09:14
Lonicera Lonicera ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3770.png

Dabei seit: 22.01.2015
Beiträge: 4.651
Herkunft: Brandenburg

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.930.479
Nächster Level: 5.107.448

176.969 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Kinderpornografie und Drogenhandel: Zahl der Verbrechen im Vatikan steigt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Zahl der Verbrechen im Vatikan steigt, darunter Wirtschaftsdelikte, Pädophilie und Drogenhandel. Bei mindestens einem Fahndungsflop weisen die Ermittler die Schuld von sich. Verantwortlich sei: eine deutsche Tageszeitung.

Lesen unter
http://www.spiegel.de/panorama/vatikan-g...-a-1016340.html

PK
Diesen Augiasstall endgültig auszumisten, übersteigt wahrscheinlich sogar die Kraft des tatkräftigen (und mir sympathischen) Papst Franziskus.

__________________
Frieden ist nicht alles, aber alles ist nichts ohne Frieden
(Bertolt Brecht)

03.02.2015 10:46 Lonicera ist offline Beiträge von Lonicera suchen Nehmen Sie Lonicera in Ihre Freundesliste auf
Lonicera Lonicera ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3770.png

Dabei seit: 22.01.2015
Beiträge: 4.651
Herkunft: Brandenburg

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.930.479
Nächster Level: 5.107.448

176.969 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Neues vom Klerus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen



__________________
Frieden ist nicht alles, aber alles ist nichts ohne Frieden
(Bertolt Brecht)

07.02.2015 19:03 Lonicera ist offline Beiträge von Lonicera suchen Nehmen Sie Lonicera in Ihre Freundesliste auf
Senna Senna ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-3652.jpg

Dabei seit: 20.01.2006
Beiträge: 17.872
Herkunft: Schweiz

Level: 63 [?]
Erfahrungspunkte: 77.725.229
Nächster Level: 86.547.382

8.822.153 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Papst: Eine alte kinderlose Jungfrau gibt Eltern Tipps, wie sie ihre Kinder erziehen sollen.

Dies von einer Kirche, die systematisch Kinder misshandelt.

__________________
Mietobjekt Arbeitsmotivation

08.02.2015 00:20 Senna ist offline E-Mail an Senna senden Homepage von Senna Beiträge von Senna suchen Nehmen Sie Senna in Ihre Freundesliste auf
Stresstest Stresstest ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 16.02.2012
Beiträge: 1.104

Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.352.888
Nächster Level: 2.530.022

177.134 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Senna
Der Papst: Eine alte kinderlose Jungfrau gibt Eltern Tipps, wie sie ihre Kinder erziehen sollen.

Dies von einer Kirche, die systematisch Kinder misshandelt.


... und nicht zu vergessen auch seine taktvolle Empfehlung über die Familienplanung:

"Gute Katholiken müssen sich nicht wie die Karnickel vermehren"

http://www.spiegel.de/panorama/gesellsch...-a-1013845.html


Stresstest - "Großraum Krefeld"

__________________
"Eine nicht manipulierte Lotterie ist in deinem Land leider nicht verfügbar!"
08.02.2015 01:50 Stresstest ist offline E-Mail an Stresstest senden Beiträge von Stresstest suchen Nehmen Sie Stresstest in Ihre Freundesliste auf
Lonicera Lonicera ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3770.png

Dabei seit: 22.01.2015
Beiträge: 4.651
Herkunft: Brandenburg

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.930.479
Nächster Level: 5.107.448

176.969 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

2014: Papst bekam Anruf von Frau Merkel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

PK
Da hat sich doch damals Frau Merkel tatsächlich getraut, den Papst wegen der Einlassung über die "unfruchtbare Großmutter Europa" in seiner Rede vor dem EU-Parlament zu rüffeln, obwohl sie sich da persönlich gar nicht diffamiert fühlen musste.
Während ich als x-fache Urgroßmutter zwar sehe, dass der "Stellvertreter Gottes" auch nur ein unvollkommener Mensch, noch dazu Oberhaupt einer antiquiert-reaktionären Weltorganisation und deshalb nicht in der Lage oder vielleicht sogar willens ist, seinen oft erbaulichen Worten Taten folgen zu lassen; aber es unserer politischen Elite - und nicht zuletzt den praktizierenden "Christen" Merkel und Seehofer - gönne, wenn der quasi über den niederen Gefilden aller politischen Machenschaften schwebende Franziskus ihnen gelegentlich einiges hinter die Ohren schreibt.

Wörtlich hieß es in besagter Rede laut der vom Vatikan veröffentlichten Fassung:

Zitat:
"[...] Demnach scheinen die großen Ideale, die Europa inspiriert haben, ihre Anziehungskraft verloren zu haben zugunsten von bürokratischen Verwaltungsapparaten seiner Institutionen."
Dazu kämen "einige etwas egoistische Lebensstile, die durch einen mittlerweile unhaltbaren Überfluss gekennzeichnet und oft ihrer Umgebung, vor allem den Ärmsten gegenüber gleichgültig sind", wie es in der deutschen Übersetzung weiter heißt.
Mit seinen bildstarken Vergleichen bemühte sich der Papst, unter den europäischen Spitzenpolitikern für ein menschlicheres Europa zu werben. [...] Er rief dazu auf, "den Menschen ins Zentrum zu setzen" und sich von "vielen Manipulationen und Ängsten zu befreien". [...]
"Europa wird imstande sein, die mit der Einwanderung verbundenen Problemkreise zu bewältigen, wenn es versteht, in aller Klarheit die eigene kulturelle Identität vorzulegen und geeignete Gesetze in die Tat umzusetzen, die fähig sind, die Rechte der europäischen Bürger zu schützen und zugleich die Aufnahme der Migranten zu garantieren".
Es gehe darum, so sprach der Papst damals den Parlamentariern ins Gewissen, "korrekte, mutige und konkrete politische Maßnahmen zu ergreifen", die den Herkunftsländern der Migranten bei der "Überwindung der internen Konflikte – dem Hauptgrund dieses Phänomens – helfen, anstatt Politik der Eigeninteressen zu betreiben, die diese Konflikte steigert und nährt."
Es sei notwendig, erklärte der Papst, "auf die Ursachen einzuwirken und nicht nur auf die Folgen." [...] (Hervorhebg. Lon.)


Lesen unter
http://www.n-tv.de/panorama/Papst-bekam-...le16954111.html

__________________
Frieden ist nicht alles, aber alles ist nichts ohne Frieden
(Bertolt Brecht)

09.02.2016 05:01 Lonicera ist offline Beiträge von Lonicera suchen Nehmen Sie Lonicera in Ihre Freundesliste auf
Lonicera Lonicera ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3770.png

Dabei seit: 22.01.2015
Beiträge: 4.651
Herkunft: Brandenburg

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.930.479
Nächster Level: 5.107.448

176.969 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Papst Franziskus kann sogar wütend sein Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Text/Video unter
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/...n-14075589.html

Ist eben auch nur ein Mensch.
Der arme Papst-Fan! Ob er dafür nun in der Hölle schmoren muss? Pfeiffen

__________________
Frieden ist nicht alles, aber alles ist nichts ohne Frieden
(Bertolt Brecht)

19.02.2016 02:26 Lonicera ist offline Beiträge von Lonicera suchen Nehmen Sie Lonicera in Ihre Freundesliste auf
Lonicera Lonicera ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3770.png

Dabei seit: 22.01.2015
Beiträge: 4.651
Herkunft: Brandenburg

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.930.479
Nächster Level: 5.107.448

176.969 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Papst Franziskus: Lieber Atheist sein als ein heuchlerischer Katholik Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
[...]Manche Mitglieder der katholischen Kirche führten ein scheinheiliges Doppelleben, kritisiert der Pontifex. [...]
Franziskus erklärte ausführlich, was er unter einer solchen Person versteht: Es gebe Menschen, die sagten, sie seien sehr katholisch, gingen immer zur Messe, gehörten dieser oder jener Organisation an.
Nach Meinung von Papst Franziskus sollten diese Personen dem aber noch hinzufügen: "Mein Leben ist aber nicht christlich, ich zahle meinen Angestellten keinen angemessenen Lohn, ich nutze die Menschen aus, ich mache schmutzige Geschäfte, ich wasche Geld, ich führe ein Doppelleben."
Als Beispiel erzählt er eine kleine Geschichte: Ein Unternehmen steht kurz vor dem Ruin. Die Angestellten haben kein Geld mehr, um ihre Grundbedürfnisse zu stillen, weil sie keinen Lohn mehr erhalten. Währenddessen verbringt der Leiter des Unternehmens, ein Katholik, seine Winterferien am Strand im Nahen Osten.
Es ist das nicht das erste Mal, dass Franziskus die Wirtschaft kritisiert. Wenig verwunderlich also, dass der heuchlerische Katholik in seinem Beispiel gleichzeitig Chef eines Unternehmens ist.
Franziskus sprach häufig von einer "Diktatur der Wirtschaft" und erklärte: "Diese Wirtschaft tötet."
Atheisten gegenüber ist der Papst generell positiv eingestellt.
Gutes zu tun, sei keine Frage des Glaubens, sondern ein universelles Konzept, sagte er bereits kurz nach seiner Wahl 2013.
Alle Menschen seien Geschöpfe Gottes - Glaube und katholisch sein kämen erst danach.


http://www.sueddeutsche.de/panorama/vati...holik-1.3393582

Das klingt erst mal alles sehr vernünftig.
Nur leider ist Papst Franziskus selbst oberster Chef eines großen Unternehmens, in dem es auch in Bezug auf soziale Gerechtigkeit oft alles andere als "christlich" zugeht, miese Löhne gezahlt und die einfachen Beschäftigten - noch schlimmer als in der "freien Wirtschaft" üblich - ausgebeutet werden, während es den höheren und höchsten Chargen an nichts fehlt.
Dieser Papst ist ja eigentlich bekannt dafür, dass er gegen einige Missstände in der katholischen Kirche vorzugehen versucht.
Würde mich schon interessieren, ob und was er auch auf diesem Gebiet tut.

__________________
Frieden ist nicht alles, aber alles ist nichts ohne Frieden
(Bertolt Brecht)

27.02.2017 02:01 Lonicera ist offline Beiträge von Lonicera suchen Nehmen Sie Lonicera in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3]
Share |
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Medien Forum » Aktuelle Medien Ereignisse » Neues vom Klerus

Bilder hochladen in der Fotogalerie




© 2004-2017 bb6.org - Impressum - AGBs - Forensoftware: WoltLab GmbH



Gerstengras - Weihnachtsradio - Blog