Tipps: Promi Big Brother 2018 Promi Big Brother 2018 - DSDS und andere Castings - Blog - Computer & Internet - Gesundheit - Arbeit und Beruf

Medien Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite





Medien Forum » Politik & Wirtschaft »

Joachim Gauck

» Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Forenarchiv | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Joachim Gauck
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lonicera
unregistriert
Joachim Gauck Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eine politische Biografie

http://www.okv-ev.de/Dokumente/Leserbrie...0lebenslauf.pdf
06.03.2012 18:28
Senna Senna ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-3652.jpg

Dabei seit: 20.01.2006
Beiträge: 17.896
Herkunft: Schweiz

Level: 63 [?]
Erfahrungspunkte: 83.382.928
Nächster Level: 86.547.382

3.164.454 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

soso, Herr Gauck hat also am 9.11.89 nicht pflichtbewusst an einer demonstration teilgenommen, sondern (muss bestimmt schon vorher vom fall der mauer gewusst haben und deshalb) seinen onkel in westberlin besucht, der (wie unpassend aber auch) gerade dann seinen 80. geburtstag gefeiert hat.

er hat ausserdem verschiedene vergünstigungen des MfS in anspruch genommen, die ihm das ministerium völlig uneigennützig gewährt hat (u.a. ein transporter ausm westen). wie kann man nur!

persönlich finde ich es ausgezeichnet, dass die Gauck-behörde bei der aufarbeitung der SED-diktatur mitgeholfen hat. so konnten viele IMs ans licht der öffentlichkeit gezerrt werden. diese menschen, die einem unrechtsregime bei der undertrückung des eigenen volkes willfährig und blind geholfen haben sollen ihrer gerechten strafe nicht entgehen. die underdrückten "nicht-konformen" staatsbürger haben eine solche gutmachung mehr als verdient.

bei agenten-tätigkeit, was einem IM nun mal entspricht, muss davon ausgegangen werden, dass ein solcher / eine solche der überwachten person grundsätzlich schaden will. die eigene daseinsberechtigung muss gegenüber dem staat schliesslich gezeigt werden. böser überwachter, guter überwacher - IM tätigkeit ist begründet und bleibt weiter bestehen. der judas-sold fliesst.

dass das MfS auch im ausland (vor allem in der BRD) tätig war, kann ich jedoch verstehen. jedes land schickt spione in andere länder. es haben sich ja auch während der gesamten existenz der DDR mehrere tausend BRD-agenten in ostdeutschland aufgehalten. nur eben: das eigene volk ausspionieren, das kann ich nicht akzeptieren. (auch in meinem land, der schweiz nicht).

"Sein Geschichtsbild widersprach vielen Tatsachen". da müsste ich erst mal eine abschrift seiner rede lesen, um mir selbst ein bild davon machen zu können. welchen tatsachen widersprach sein geschichtsbild? den tatsachen, wie sie ein regimetreuer in erinnerung hat vielleicht?

ich kann es Gauck gut nachempfinden, dass er oft Sozialismus und Faschismus gleichsetzt. er musste diese synergie der machtstrukturen jahrzentelang erleben. in meinen augen war die alte DDR ein faschistisches system, das sich selber den mantel des Sozialismus und Kommunismus übergeworfen hat und über die jahrzehnte hat das die regierende klasse sogar selbst geglaubt und den eigenen faschismus auch bei genauem hinsehen nicht mehr erkannt.

schlussendlich erinnere ich mich im zusammenhang mit diesem thema immer wieder an einen spruch, der in meinem liebliingslokal in meiner gegend an der wand geschrieben steht:
der grösste lump im ganzen land
ist und bleibt der denunziant.

__________________
Mietobjekt Arbeitsmotivation

06.03.2012 19:44 Senna ist offline E-Mail an Senna senden Homepage von Senna Beiträge von Senna suchen Nehmen Sie Senna in Ihre Freundesliste auf
Lonicera
unregistriert
Joachim Gauck Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"Die (Rostocker - Lon.) 'Ostsee-Zeitung' befragte ihre Leser, ob der berühmte Sohn der Stadt Ehrenbürger werden solle.
Das ernüchternde Ergebnis: Von 1879 Befragten sprachen sich 58 Prozent gegen die Würdigung aus. ...
In einer Onlineumfrage der Zeitung verneinen 73 Prozent der Nutzer die Frage, ob Joachim Gauck der richtige Bundespräsident sei."

http://www.stern.de/politik/deutschland/...ck-1789927.html
06.03.2012 19:46
don
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 02.02.2009
Beiträge: 1.727

Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.131.104
Nächster Level: 7.172.237

1.041.133 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

auf
einen
gut
bezahlten
Gauckler
mehr
oder

weniger
kommt
das
doch
nun
och
nicht
mehr an
in
Deutscheland
Gute Nacht

__________________
Nemo me impune lacessit...
06.03.2012 20:17 don ist offline E-Mail an don senden Beiträge von don suchen Nehmen Sie don in Ihre Freundesliste auf
aennie aennie ist weiblich
Foren Gott


Dabei seit: 20.01.2009
Beiträge: 5.842
Herkunft: mäck-pomm

Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 20.819.150
Nächster Level: 22.308.442

1.489.292 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich fand den Herrn Gauck vor zwei Jahren schon total unsymphatisch, ein Dampfplauderer und Obrigkeitshöriger der sich gleich ins warme, sichere Nestchen gesetzt hat als der Westen aufging. Ich finde es schon ein wenig befremdlich das seine Familie in den Westen ausreisen durfte und er sie auch noch besuchen durfte......ich glaub das war nicht vielen " Ossis " vergönnt.
Ne,ne, der kommt mir nicht koscher vor und außerdem scheint er wenig Verständnis für die heutigen sozialen Mißstände zu haben, anders kann ich mir so einige Aussagen von Ihm nicht erklären.
Ich würde ihn nicht wählen aber leider haben wir keinen Einfluss darauf
06.03.2012 21:00 aennie ist offline E-Mail an aennie senden Beiträge von aennie suchen Nehmen Sie aennie in Ihre Freundesliste auf
Lonicera
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Senna
....

ich kann es Gauck gut nachempfinden, dass er oft Sozialismus und Faschismus gleichsetzt. er musste diese synergie der machtstrukturen jahrzentelang erleben. in meinen augen war die alte DDR ein faschistisches system, das sich selber den mantel des Sozialismus und Kommunismus übergeworfen hat und über die jahrzehnte hat das die regierende klasse sogar selbst geglaubt und den eigenen faschismus auch bei genauem hinsehen nicht mehr erkannt.



"Der Freiburger Historiker Ulrich Herbert hat die Differenz jüngst auf den Punkt gebracht:

'Die eine Diktatur produzierte Leichenberge, die andere Aktenberge.' "

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/lesart/854726/

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lonicera: 06.03.2012 21:36.

06.03.2012 21:11
Lonicera
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"Präsidentschaftskandidat Joachim Gauck hält die umstrittene Beobachtung von Abgeordneten der Linken durch den Verfassungsschutz für legitim. ... Allerdings habe sich der frühere Chef der Stasi-Akten-Behörde verwundert darüber gezeigt, welche Parlamentarier ins Visier des Inlands-Geheimdienstes geraten seien, hieß es.
Diese gehörten überwiegend zu den Reformern, so Gauck." kopfkratz ja

http://www.n-tv.de/politik/Gauck-geigt-L...cle5689301.html
06.03.2012 21:15
Lonicera
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Albrecht Müller (Nationalökonom, Publizist, SPD-Mitglied; einstiger Mitarbeiter im Planungsstab von Bundeskanzler Willy Brandt), der “unverzichtbare” (Frank Schirrmacher) Mitherausgeber der NachDenkSeiten, hat sich Gedanken gemacht und sie in einem kleinen Büchlein vereint.
Es heißt “Der falsche Präsident” und trägt den Untertitel “Was Pfarrer Gauck noch lernen muss, damit wir glücklich mit ihm werden”.

In der heute dazu veröffentlichten Rezension heißt es u. a.

“... Gaucks Botschaft lautet: “Empört euch nicht!“ Gauck, so Albrecht Müller, nehme die aktuellen, großen Bedrohungen unserer Freiheit nicht ernst genug: die Macht der Finanzwirtschaft, den Abbau der sozialen Sicherheit und die Erosion der Demokratie. ... Möglicherweise ist das Hohelied auf Gauck reichlich vorschnell gesungen und dem oberflächlichen Betrachtungen des von der veröffentlicheten Meinung gezeichneten rosigen Bildes von Gauck geschuldet, das es ... leicht macht, dem Pastor zu glauben (!), weil dieser auch noch als Bürgerrechtler zusätzlich von Glanz und Gloria umflackert wird, dieser sei, so vielfach bekränzt, für die Menschen in Deutschland eben besonders präsidiabel. ...
Erinnern wir uns jedoch an Gaucks in Teilen fragwürdige Amtsführung als Chef der hart und ohne Rücksicht auf Verluste drauflos “gauckenden” Stasi-Unterlagenbehörde, könnten einem schon Zweifel in Bezug auf dessen Eignung für das Amt des Bundespräsidenten kommen."


http://www.readers-edition.de/2012/03/06...ge-werden-kann/
08.03.2012 14:09
Lonicera
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schriftsteller Gerhard Zwerenz ( http://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Zwerenz ):

"Ich denke an Gaucks Versuche, Stefan Heym als Stasi-IM zu verunglimpfen. Der verfolgte junge Jude und Kommunist, der als US-Soldat zurückkehrte und sich auch als DDR-Schriftsteller nicht den Mund verbieten ließ, sollte als Alterspräsident im Bonner Bundestag verhindert werden.
Gaucks Rufmord scheiterte zwar, reichte jedoch als Grund dafür, dass Kohl und seine CDU-Fraktion sitzen blieben, als der Alterspräsident das Plenum betrat. ...
Der Rufmord an Heym miss lang, dafür erkoren SPD und Grüne den eifrigen, doch zum Glück gescheiterten Rufmörder zu ihrem Bellevue-Kandidaten."

http://www.poetenladen.de/zwerenz-gerhar...eldensoehne.htm
08.03.2012 15:29
Lonicera
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zur Person des von Herrn Gauck diffamierten Stefan Heym:

http://de.wikipedia.org/wiki/Stefan_Heym

Seine Rede als Alterspräsident zur Eröffnung des 13. Deutschen Bundestages im Jahr 1994:

http://www.aussagekraft.de/heym.html

"Bundeskanzler Helmut Kohl warf Heym, in dem andere den wohl bedeutendsten oppositionellen Autor in der früheren DDR sehen, sogar kurz vor der Rede vor, dass dieser in seinem Leben immer die Fahne nach dem Wind gedreht habe. Entgegen langjähriger Gepflogenheiten wurde die Rede Heyms nicht im Bulletin der Bundesregierung veröffentlicht."

(Ebenfalls aus http://de.wikipedia.org/wiki/Stefan_Heym)

Ergänzend ein anschaulicher Augenzeugenbericht des "Spiegel":

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13684823.html
08.03.2012 16:06
abutilon abutilon ist weiblich
Lebende Foren Legende


images/avatars/avatar-3535.jpg

Dabei seit: 18.12.2008
Beiträge: 1.801

Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.476.594
Nächster Level: 7.172.237

695.643 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

eine schöne, zu Herzen gehende Rede von Stefan Heym

__________________
Freunde sind Gärten in denen man sich ausruhen kann

08.03.2012 17:15 abutilon ist offline Beiträge von abutilon suchen Nehmen Sie abutilon in Ihre Freundesliste auf
Lonicera
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@abitulon ja Top

----------------------------------------------------------------


Schlusspassage der ERKLÄRUNG zweier Göttinger Pastoren i. R.

zur bevorstehenden Wahl eines neuen Bundespräsidenten:


"Von einem 'Bürgerrechtler' wie Gauck befürchten wir, dass er, einmal im Bundespräsidentenamt, so wie er den derzeitigen Afghanistankrieg gerechtfertigt hat, dann auch weitere mögliche Kriegsbeteiligungen Deutschlands, auch um Rohstoffe, mit pastoralem Pathos rechtfertigen wird.

Der Weltrat der Kirchen hat 1948 als Grundaussage proklamiert:

„KRIEG SOLL NACH GOTTES WILLEN NICHT SEIN!“


und damit den Krieg als Mittel der Politik geächtet.

Deshalb sagen wir NEIN zu diesem designierten Präsidenten!"


http://www.nachdenkseiten.de/?p=12460#more-12460
08.03.2012 18:42
Lonicera
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"Niemand sollte aber nach der Wahl sagen dürfen, er habe nicht gewusst oder nicht wenigstens geahnt, wem er seine Stimme gegeben hat."

http://www.nachdenkseiten.de/?p=12509
13.03.2012 09:50
WitzBolt WitzBolt ist männlich
Routinier


Dabei seit: 14.09.2009
Beiträge: 321

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.067.809
Nächster Level: 1.209.937

142.128 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Gewinsel eines alt-SPD-lers, der von seiner Partei enttäuscht ist und sich nun weiter darüber grämen muss, dass er vor der Kandidatenkür nicht persönlich gefragt wurde.

Interessant in dem Artikel ist aber folgendes:

Zitat:
dass sich Gauck angesichts seiner persönlichen Erfahrungen in der ehemaligen DDR auf die Seite der Opfer der Stasi stellte,

Hier hatte ich Widerspruch erwartet. Bzw: So ein Text ist doch für eine Feldkirsche nicht zitierwürdig. Ungeheuerlich. Opfer der Stasi? Nestbeschmutzer!

__________________
Nuapurista kuulu se polokan tahti jalakani pohjii kutkutti. Ievan äiti se tyttöösä vahti vaan kyllähän Ieva sen jutkutti, sillä ei meitä silloin kiellot haittaa kun myö tanssimme laiasta laitaan.Salivili hipput tupput täppyt äppyt tipput hilijalleen.
13.03.2012 13:18 WitzBolt ist offline E-Mail an WitzBolt senden Beiträge von WitzBolt suchen Nehmen Sie WitzBolt in Ihre Freundesliste auf
Lonicera
unregistriert
Erklärung von ehem. DDR-Bürgerrechtlern Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"Joachim Gauck hat die Erwartungen derjenigen beflügelt, die durch die Beschwörung des Antikommunismus die Freiheit verteidigen wollen.
Die dringend erforderliche Kompetenz des künftigen Bundespräsidenten kommt aber nicht aus der Beschwörung der Vergangenheit, sondern aus der Fähigkeit, drängende Fragen der Zukunft zu thematisieren:

Wie schaffen wir es, den Angriff der Finanzmärkte auf die Demokratie, unsere Lebensform der Freiheit, abzuwehren, den Skandal wachsender Verarmung Vieler bei explodierendem Reichtum We niger nicht länger hinzunehmen, den Raubbau an den natürlichen Lebensgrundlagen zu beenden, das Zusammenleben der Menschen in kultureller und religiöser Vielfalt zu ermöglichen und neue Konflikte friedlich zu lösen?"

http://www.tagesspiegel.de/politik/-gauc...en/6305134.html
13.03.2012 15:43
aennie aennie ist weiblich
Foren Gott


Dabei seit: 20.01.2009
Beiträge: 5.842
Herkunft: mäck-pomm

Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 20.819.150
Nächster Level: 22.308.442

1.489.292 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dem Herrn Gauck gings doch wunderbest in der Ehemaligen und nach der Wende ist er doch so schnell in der Gauck-Behörde gelandet das er gar keine Zeit hatte sich an die Seite der Opfer zu stellen und vorher ratlos2 ich glaube kaum das sich da viele finden werden für die er gekämpft hat; ist auch verständlich....die Zeit war zu kurz weil der Zug schon fast am Ziel war Zwinker2
15.03.2012 12:31 aennie ist offline E-Mail an aennie senden Beiträge von aennie suchen Nehmen Sie aennie in Ihre Freundesliste auf
nise nise ist weiblich
Foren Gott


Dabei seit: 20.01.2009
Beiträge: 3.279
Herkunft: Aus dem Walde komm ich her ...

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 11.685.669
Nächster Level: 11.777.899

92.230 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Von mir aus kann dieses Amt abgeschafft werden - eine gut bezahlte Kasperlepuppe ohne wirklichen Einfluss .... dann können wir auch die konstitutionelle Monarchie einführen ...
16.03.2012 07:09 nise ist offline Beiträge von nise suchen Nehmen Sie nise in Ihre Freundesliste auf
Elster
Administrator


images/avatars/avatar-21.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Beiträge: 13.659
Herkunft: Bodenseenähe

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 63.631.424
Nächster Level: 64.602.553

971.129 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von nise
Von mir aus kann dieses Amt abgeschafft werden - eine gut bezahlte Kasperlepuppe ohne wirklichen Einfluss .... dann können wir auch die konstitutionelle Monarchie einführen ...


Top

__________________

16.03.2012 15:44 Elster ist offline Beiträge von Elster suchen Nehmen Sie Elster in Ihre Freundesliste auf
Lonicera
unregistriert
großes Grinsen Philip Kiril von Preußen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein Urururenkel Wilhelms II., evangelischer Pfarrer in Zehdenick nördlich von Berlin, hat sich für die Wiedereinführung der Monarchie ausgesprochen. ...

»Versuchungen« à la Wulff entfallen: »Entweder er hätte alten Familienbesitz oder eine Apanage – und es wäre unter seiner Würde, von Freunden Geschenke anzunehmen.« ...

Gauck sollte sein Amt dem Philip zur Verfügung stellen, einfach von Pastor zu Pastor. ... Zwinker2


http://www.jungewelt.de/2012/03-15/027.p...von%7Cpreu%DFen
16.03.2012 16:44
aennie aennie ist weiblich
Foren Gott


Dabei seit: 20.01.2009
Beiträge: 5.842
Herkunft: mäck-pomm

Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 20.819.150
Nächster Level: 22.308.442

1.489.292 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wir haben doch noch so ein paar Kaiser Enkel, die könnten doch das Amt übernehmen oder aber den fast vorbestraften Adligen aus dem letzten Jahr necken , der Herr Papa hat doch auch genug Knete und die Bayern ( Franken ) würden jubilieren Zwinker2
16.03.2012 20:01 aennie ist offline E-Mail an aennie senden Beiträge von aennie suchen Nehmen Sie aennie in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): [1] 2 3 nächste »
Share |
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Medien Forum » Politik & Wirtschaft » Joachim Gauck






© 2004-2018 bb6.org - Impressum - AGBs - Datenschutz - Forensoftware: WoltLab GmbH



Gerstengras - Weihnachtsradio - Blog