Tipps: Promi Big Brother 2018 Promi Big Brother 2018 - DSDS und andere Castings - Blog - Computer & Internet - Gesundheit - Arbeit und Beruf

Medien Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite





Medien Forum » Aktuelle Medien Ereignisse » Regionale News »

Schweiz: Wahlen 2015

» Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Forenarchiv | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Schweiz: Wahlen 2015
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Senna Senna ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-3652.jpg

Dabei seit: 20.01.2006
Beiträge: 17.880
Herkunft: Schweiz

Level: 63 [?]
Erfahrungspunkte: 82.075.132
Nächster Level: 86.547.382

4.472.250 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Schweiz: Wahlen 2015 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der erste Wahlgang für nächste Legislaturperiode wurde am Sonntag abgeschlossen und wie allgemein vorhergesagt hat die Schweiz einen Rechtsruck vollzogen.

Die rechtsgerichtete Schweizerische Volkspartei SVP hat wie schon vor vier Jahren das beste Ergebnis für die Wahlen in die grosse Kammer (Nationalrat, 200 Sitze) erreicht, 65 Sitze, 11 mehr als noch vor vier Jahren. Ebenfalls zulegen konnte die FDP, die neu 32 Sitze (+3) zählt. Verloren haben die Sozialisten, die Grünen, die Grün-Liberalen und die Bürgerlich-Demokratischen (moderate Splitterpartei der SVP). Praktisch gleich blieb die CVP.

In der kleinen Kammer (Ständerat, ähnlich zum Senat) wurden erst 27 der 46 Sitze definitiv vergeben, die restlichen 19 müssen in einen zweiten Wahlgang. Dementsprechend werden nur vorsichtige Prognosen gesprochen. Die FDP könnte hier aber als Gewinner hervorgehen. Im Ständerat ist aber historisch gesehen die Parteizugehörigkeit der Mitglieder weniger entscheidend als im Nationalrat.

pk: Vor vier Jahren waren die Umweltparteien um Aufwind mit der grassierenden Atomangst nach Fukushima, nun sind die rechten Parteien vorne wegen der Angst vor den Flüchtlingen. Es stimmt, die Schweiz wird im Moment von der grossen Welle verschont. Trotzdem erreichen vor allem Fahnenflüchtige Eritreer das kleinen Alpenland. Ausserdem hat die Schweiz schon heute einen Ausländeranteil von mehr als 25%. Das sind nur die Ausländer, die nicht eingebürgert wurden. Deutschland hat zum Vergleich einen Ausländeranteil von 8-9%.

__________________
Mietobjekt Arbeitsmotivation

19.10.2015 17:31 Senna ist offline E-Mail an Senna senden Homepage von Senna Beiträge von Senna suchen Nehmen Sie Senna in Ihre Freundesliste auf
Share |
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Medien Forum » Aktuelle Medien Ereignisse » Regionale News » Schweiz: Wahlen 2015






© 2004-2018 bb6.org - Impressum - AGBs - Datenschutz - Forensoftware: WoltLab GmbH



Gerstengras - Weihnachtsradio - Blog