Tipps: DSDS und andere Castings Neu im Forum bb6.org - Blog - Computer & Internet - Gesundheit - Arbeit und Beruf

Medien Forum Fotogalerie
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite





Medien Forum » Unterhaltung »

Endlich Gleichberechtigung! Sprachreform an der Uni Leipzig: Guten Tag, Herr Professorin

» Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Forenarchiv | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Endlich Gleichberechtigung! Sprachreform an der Uni Leipzig: Guten Tag, Herr Professorin
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
WitzBolt WitzBolt ist männlich
Routinier


Dabei seit: 14.09.2009
Beiträge: 321

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.009.766
Nächster Level: 1.209.937

200.171 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Endlich Gleichberechtigung! Sprachreform an der Uni Leipzig: Guten Tag, Herr Professorin Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/gleichberechtigung-uni-leipzig-n
utzt-weibliche-bezeichnungen-a-903530.html#js-article-comments-box-pager

Das ist ein Novum in Deutschland: Nach 600 Jahren Männerdominanz schwenkt die Uni Leipzig radikal um und setzt nur noch auf weibliche Bezeichnungen: Der Titel "Professorin" gilt künftig auch für Männer. "Jetzt läuft das mal andersrum", freut sich eine Befürworterin im Hochschulmagazin "duz".

...

"Ich hätte niemals gedacht, dass der erweiterte Senat das beschließt, denn bei anderen Themen zur Familienfreundlichkeit und Frauenförderung ist er sonst eher behäbig"

...


Na da wird doch die Fröschin in der Pfannin verrückt! necken Da streiten sinnfreie Ministerinnen jahrelang über Flexiquotinnen und Aufsichtsrätinnen, dabei ist doch alles viel einfacher: ja Wir verweiblichen einfach alle Titelinnen und Stellenbezeichninnen und schon haben wir die Zielinnen erreicht. Pfeiffen

Wenns nicht so makaber wär würde man sich fast wünschen, die Hochwasserin suspekt würde manche Gehirnwindunginnen in Leipzig mal ordentlich auswaschen. Oder eine Dudin (ob den jeder kapiert...?) ratlos vorbeispülen, da stünde alles drin, aber dies würde vermutlich die Wissenselitinnen überfordern, da müsste man schließlich nachlesen und recherchieren. beleidigt

Gute Nächtin, bei hoffentlich scheinender Möndin! Moin Chaim Noll, bitte übernehmen Sie!

__________________
Nuapurista kuulu se polokan tahti jalakani pohjii kutkutti. Ievan äiti se tyttöösä vahti vaan kyllähän Ieva sen jutkutti, sillä ei meitä silloin kiellot haittaa kun myö tanssimme laiasta laitaan.Salivili hipput tupput täppyt äppyt tipput hilijalleen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von WitzBolt: 05.06.2013 23:15.

05.06.2013 23:14 WitzBolt ist offline E-Mail an WitzBolt senden Beiträge von WitzBolt suchen Nehmen Sie WitzBolt in Ihre Freundesliste auf
Lonicera
unregistriert
RE: Endlich Gleichberechtigung! Sprachreform an der Uni Leipzig: Guten Tag, Herr Professorin Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

" ... die Rektorin der Universität Leipzig, die den Umstieg auf das generische Femininum im Mai absegnete, betont auf Anfrage von Telepolis, dass die neue Regelung nur für die Novellierung der Grundordnung und nicht für andere offizielle Dokumente ihrer Hochschule gelten soll.
Auf den "Alltag an der Universität und auf den universitären Sprachgebrauch" wird die Regelung ihrer Auskunft "keinerlei Auswirkungen haben".
Mit der weiblichen Grundform komme jedoch zum Ausdruck, dass "Frauen heute an der Universität Leipzig [mit etwa 60 Prozent der Studierenden] die Majorität darstellen".
Es sei deshalb "erstaunlich, dass dieser weder logisch noch formal zu beanstandende Akt in einem Land, in dem Männer und Frauen gleichberechtigt sind, auf so viel öffentliche Beachtung stößt". Das Echo auf den Beschluss weist ihrer Ansicht nach "im Grunde darauf hin, dass es trotz aller rechtlichen Regelungen noch erhebliche Defizite auf diesem Gebiet gibt". " Pfeiffen

Lesen unter
http://www.heise.de/tp/artikel/39/39267/1.html
06.06.2013 10:54
WitzBolt WitzBolt ist männlich
Routinier


Dabei seit: 14.09.2009
Beiträge: 321

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.009.766
Nächster Level: 1.209.937

200.171 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von WitzBolt
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

http://www.stern.de/panorama/deutsche-sp...en-2032179.html

Der Vollpfosten hat es in den Duden geschafft.

Wo sind eigentlich diese hirnbefreiten Sprachlegastheniker/innen, die doch ach so auf Gleichberechtigung erpicht sind, mit ihrer Forderung nach der Vollpfostin?

Ach nein, ein lauer Windhauch fegt über das Brachland im Kopf dieser Experten, die nur dank Helium im Kopf den aufrechten Gang praktizieren können.

__________________
Nuapurista kuulu se polokan tahti jalakani pohjii kutkutti. Ievan äiti se tyttöösä vahti vaan kyllähän Ieva sen jutkutti, sillä ei meitä silloin kiellot haittaa kun myö tanssimme laiasta laitaan.Salivili hipput tupput täppyt äppyt tipput hilijalleen.
06.07.2013 11:00 WitzBolt ist offline E-Mail an WitzBolt senden Beiträge von WitzBolt suchen Nehmen Sie WitzBolt in Ihre Freundesliste auf
Share |
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Medien Forum » Unterhaltung » Endlich Gleichberechtigung! Sprachreform an der Uni Leipzig: Guten Tag, Herr Professorin

Bilder hochladen in der Fotogalerie




© 2004-2018 bb6.org - Impressum - AGBs - Forensoftware: WoltLab GmbH



Gerstengras - Weihnachtsradio - Blog